Hearthstone Murloc Paladin Deck Guide - März 2016

So gewinnt ihr mit der März-Version des Murloc Paladins mehr Spiele. 

Dank der Forscherliga wurde eines der wohl lustigsten Decks wiederbelebt - der Murloc Paladin. Selbiger verlässt sich maßgeblich auf die quirligen kleinen Fischwesen und darauf, sie mit der außergewöhnlich starken Karte Rückkehr der Verflossenen allesamt gleichzeitig ins Rennen zu schicken. Viele beliebte Streamer haben sich in den vergangenen Wochen mit dem Murloc-Konzept befasst, darunter auch "Neviilz", dessen Deck-Zusammenstellung wir euch ans Herz legen wollen. Der Murloc Paladin hat nur eine klar definierte Siegesbedingung, aber das bedeutet nicht, dass es einfach ist, sie zu erreichen und damit dem Sieg entgegenzusteuern. Wir beschäftigen uns nachfolgend mit der Deck-Zusammenstellung und Strategie des Murloc Paladin, welche Karten er am besten für die Starthand auswählt und mit welchen überraschend starken Kombos er seine Gegner zur Verzweiflung bringt.

Update März: Für einen neuen Deckarchetyp wurden beim beliebtesten Murloc Paladin überraschend wenige Änderungen in den letzten Wochen vorgenommen. Eine der beiden Demut-Karten musste für einen Beutehamsterer weichen, doch ansonsten hat sich im Vergleich zum Februar nichts geändert. In den kommenden Wochen haben wir ein wachsames Auge und nehmen entsprechende Anpassungen vor, sofern es etwas Neues gibt.

Murloc Paladin: Deck-Zusammenstellung und Strategie - März 2016

Murloc_Paladin_Deck_Guide_Karten_Zusammenstellung_Maerz_2016

Der große Clou dieses Decks hat seinen Auftritt erst in Runde zehn, wenn ihr mit Rückkehr der Verflossenen eine ganze Armee an Murlocs aufs Brett zurückholt und dem Gegner - hoffentlich - eine hohe Anzahl an Lebenspunkten beraubt.

In den ersten Runden wollt ihr vor allem günstige Diener zusammen mit allen Murloc-Kombos, die ihr in die Hand bekommt, ausspielen, um damit das Brett so effizient wie möglich zu kontrollieren und die Murlocs langsam aber sicher ins Jenseits zu befördern. Die Hoffnung bei diesem "Opfervorgang" in den ersten Runden beruht darauf, dass ihr in Runde zehn sowohl die Werte-verstärkenden als auch die Ansturm-fähigen Murlocs von den Toten zurück aufs Brett holt. Bis es soweit ist, ist euer vorrangiges Ziel, das Brett zu kontrollieren. Es ist sehr wichtig, den Gegner bei seiner Brettentwicklung zu stören, wo immer es euch möglich ist. Den Untergangsverkünder auf ein leeres Brett zu beordern, ist oftmals ein guter Zug.

Um bis zum großen Finale durchzuhalten, habt ihr in diesem Deck Heilungsmöglichkeiten, einige Board-Clearer und eine ganze Menge an Karten, die euch weitere ziehen lassen. Letztere solltet ihr priorisieren, um einerseits möglichst viele Murlocs auf das Brett und ins Jenseits zu bekommen, und andererseits sicherzustellen, das ihr rechtzeitig Rückkehr der Verflossenen zieht.

Murloc Paladin: Kartenauswahl der Starthand (Mulligan) - März 2016

Die Mulligan-Phase fällt bei diesem Deck geradezu lächerlich simpel aus. Egal, gegen welchen Gegner ihr antretet, im Grunde wollt ihr nur irgendeinen beliebigen Diener für Runde Zwei, und entweder einen Diener für drei Manapunkte oder den Echtsilberchampion, wenn ihr Die Münze zugerollt bekommen habt. Auch wenn es sich etwas schwammig anhört, damit seid ihr bestens für die ersten Runden gerüstet und eure Chancen stehen gut, dass ihr im weiteren Spielverlauf etwas brauchbares aus dem Hut zaubert.

Murloc Paladin: Kombos und Synergien - März 2016

Da das Murloc Deck relativ neu in Hearthstones Metagame ist, lohnt es sich, ein wenig Zeit in seine wichtigsten Kern-Kombos des Paladins zu investieren, mit denen er sich den Sieg sichern will.

- Beordert ihr den Wilden Pyromant auf das Schlachtfeld und jagt Gleichheit hinterher, könnt ihr das ganze Brett von der gegnerischen Präsenz säubern. Diese Kombo ist eine fantastische zusätzliche Möglichkeit für einen Board-Clearer.

- Die Kombo aus Wilder Pyromant und Gleichheit ist auch nützlich, um die Manakosten für die Andächtige Totenwache zu reduzieren -oftmals bekommt ihr die Wache sogar umsonst, wenn das Brett ordentlich bestück war.

- Solange der Murlocanführer am Leben ist, erhält jeder Murloc auf dem Brett einen +2/+1 Bonus. Zusammen mit Rückkehr der Verflossenen könnt ihr dem Gegner einen massiven Schlag versetzen.

- Der Friedensbewahrer kann euch im Early-Game dabei behilflich sein, einen starken gegnerischen Diener soweit zu schwächen, dass ihr ihn mit Akolyth des Schmerzes erledigen könnt, ohne das der Akolyth dabei draufgeht. Zugleich erhöht es auch die Chance, dass ihr durch die Fähigkeit des Akolythen mehrfach profitiert.

- Nicht unbedingt eine Kombo für sich, doch wenn ihr Rückkehr der Verflossenen ausspielt, erhaltet ihr sieben Murlocs zurück aufs Brett, die während des Spiels bereits umgekommen sind. Die Hoffnung bei diesem Zug ist, dass ihr danach Blaukiemenkrieger, Trübauge der Alte und Murlocanführer auf dem Brett stehen habt.

- Nachdem ihr einen starken gegnerischen Diener mit Demut zurechtgestutzt habt, könnt ihr ihn mit Akolyth des Schmerzes vom Brett kicken, um so den günstigsten Fall seiner Fähigkeit auszulösen.


Weitere tolle Paladin-Decks im März 2016:
Hearthstone Secret Paladin (Geheimnis Paladin)
Hearthstone Midrange Paladin

Zurück zur Übersicht der besten Hearthstone Decks im März.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading