Dark Souls 3: Hohe Mauer von Lothric - Drache, Gefängnisschlüssel, Mutierter Gegner auf Dach

Dark Souls 3 Komplettlösung: So findet ihr weitere Abkürzungen und nette Dinge, die ihr auf keinen Fall liegen lassen solltet.

Bevor ihr vor hier euren Weg fortsetzt, gibt es noch ein paar Dinge zu entdecken. Hinten in einer Ecke liegt eine kleine Titanitscherbe. Unterlasst es auf jeden Fall, von hier aus auf den Drachen zu schießen; er dreht sonst einfach verächtlich seinen Kopf zu euch hin und taucht die Fläche, auf der ihr steht, in Flammen.

Dann wieder die Treppe runter, und jetzt kümmern wir uns um den Geschuppten. Kehrt zurück an die Stufen, die zu ihm hinaufführen, und studiert sein Muster. Findet heraus, wie weit ihr die Treppe nach oben gehen könnt, ohne von dem Feuer des Drachen verletzt zu werden - etwa so weit, dass euer Kopf nicht bis auf den Bodenlevel herausragt. Wartet dann, bis er gespien hat und das Feuer so weit abgeklungen ist, bis ihr gefahrlos losrennen könnt. Dann nehmt die Beine in die Hand und lauft! (Ist der Drache noch gar nicht aufgetaucht, könnt ihr auch einfach nach oben rennen und zur Tür)

014
An dieser Stelle ist es wichtig zu wissen, wie weit man sich nach oben wagen darf, bis er Feuer spuckt. Dann kurz warten, bis die Flammen nicht mehr die volle Kraft haben, und lossprinten. Ihr verliert unter Umständen etwas Energie, solltet es aber zur Tür schaffen.

Rennt bis zu der Tür im Turm unterhalb des Drachens und öffnet sie. Jetzt seid ihr vorerst in Sicherheit. Macht als Erstes die Tür unten auf, um die Abkürzung von der anderen Seite (der Stelle mit dem Lothric-Ritter) zugänglich zu haben. Widmet euch dann der Truhe, doch Vorsicht: Es handelt sich um eine Mimic. Wer frühere Dark-Souls-Spiele nicht kennt: Die Truhe greift euch an, sobald ihr sie öffnen wollt - und das ganz schön heftig. Also greift sie an und macht sie platt, um ihren Inhalt zu plündern: eine Abgründige Streitaxt.

015
Nicht fressen lassen. Die Truhe ist für den Anfang kein leichter Gegner.

Hier unten ist eine Sackgasse, also wieder hoch. Was wir als Nächstes tun könnten, ist die Fläche vor dem feuerspuckenden Drachen zu plündern. Stellt euch vor den Ausgang und wartet, bis er seinen Atem entladen hat. Nun könnt ihr nach vorn stürmen, im schlimmsten Fall nehmt ihr etwas Brandschaden dabei, und die Items holen, aber sicherheitshalber eines nach dem anderen (also eins schnappen, zurück, wieder warten, das nächste holen und so weiter). Ihr erhaltet: eine Glut, Keule, Langschwert, Große Seele eines verlorenen Leichnams und ganz hinten rechts ein Claymore, ganz klassisch wie im ersten Dark Souls.

016
Wer hier schnell genug ist, kann sich einige Items sichern. Denkt gar nicht erst daran, den Drachen anzugreifen. Seid einfach schnell, kalkuliert etwas Schaden ein und holt das Zeug.

Das war es in dieser Richtung. Zeit, die erbeuteten Seelen am Feuerbandschrein auszugeben, und zurück zum Leuchtfeuer beim Turm auf der Mauer. Hier die Wendeltreppe runter und rechts auf dem hervorstehenden Holzbalken 3x Brandbomben einstecken. Nun nicht nach links wieder raus, sondern die Treppen runter und alle Gegner vermöbeln, die euch in den Weg kommen.

amazon21

Nicht genug Drangleic in eurem Leben? Wenn ihr Dark Souls liebt, dann findet ihr hier (Amazon.de)

Dreiteiliger Leinwand-Kunstdruck 120x90

Verschönert eure Spielwelt mit diesem zeitlosen Artwork zu der vielleicht besten Spiele-Serie aller Zeiten.

Es gibt aber noch viel mehr zu Dark Souls, zum Beispiel:

Dark Souls: Design Works - Ein einzigartiger Blick auf das Design des ersten Teils

Estus Flask T-Shirt - Gebt einen guten Rat, Dark-Souls-Styl.

Auf der Ebene darunter führt links ein Weg nach draußen auf ein Dach - hier geht es weiter im Levelverlauf und später zum Boss. Wer mag, kann vorher noch die Leiter runterrutschen und sich unten einen Untoten mit einer Hellebarde vornehmen. Seid vorsichtig und schleicht euch an, dann könnt ihr ihm in den Rücken fallen. Angrenzend ist eine verschlossene Gittertür, für die euch derzeit noch der Schlüssel fehlt.

017

Gegenüber geht es in eine Vorratskammer, wo ihr gleich rechts 8x Wurfmesser findet. Den Weg geradeaus findet ihr den Kettenbrecher an einer eingedellten Tür. Rechts davon geht es Stufen runter zu einer verschlossenen Zelle, in der jemand sitzt. Sofern ihr den Gefängnisschlüssel nicht habt (siehe Fundorte der Schlüssel), ist das hier eine Sackgasse, also wieder zurück oberhalb der Leiter, wo ihr hergekommen seid.

Nehmt nun den vorhin beschriebenen Durchgang ins Freie und krallt euch die Seele eines verlassenen Leichnams. Hier beten zwei Untote vor einem toten Drachen. Ignoriert sie, denn von rechts kommt ein anderer hinterhältig über die Mauer gesprungen. Die Leiter runter landet ihr auf einem Dach mit weiteren betenden Untoten. Auch unter diesen befindet sich ein mutierender Gegner, den ihr von der Verwandlung abhaltet, wenn ihr ihn schnell genug niederknüppelt.

018
Ist erst mal der mutierte Gegner aus dem Weg, haut ihr die anderen Weg und sammelt, was so rumliegt.

Ansonsten ist er deutlich schwerer und erfordert sämtliches Geschick. In dem Fall nutzt die Umgebung, scheut nicht, auch mal wegzulaufen, und setzt eure Brandbomben ein. Zur Not kann man ihn auch zurücklocken, die Leiter hoch und einen Sturzangriff machen. Zwischen den betenden Untoten gibt es 3x Brandbomben, dazu noch eine Glut, und an der Dachrinne die Große Seele eines verlorenen Leichnams. Außerdem rennt auf der Dachschräge eine Titanitechse vor euch weg. Seid schnell genug und besiegt sie, dann erhaltet ihr wertvolle Schmiedescherben.

Als Nächstes geht es bei dem Holzverdeck die Leiter runter, wo ihr gleich mit Pfeilen aus einer Armbrust in Empfang genommen werdet. Dahinter steht gleich noch einer und zwei, die im Hinterhalt lauern. Hinter ihnen erhält man 3x Brandbombe bei der Leiche, die über dem Geländer hängt. Bevor es hier daneben die Leiter runtergeht, solltet ihr zurückgehen zur Leiter, die euch runterbrachte, vor der ihr rechts über einige Bretter auf das Vordach über dem Brunnenplatz kommt und 3x Schwarze Feuerbombe findet.

019
Diesen Essbereich muss man nicht erkunden, aber es gibt einen Lothric-Ritter mit der Chance, dass er einen Teil seiner Rüstung droppt, und daneben noch einige nette Items abzuräumen. Am Ende dieses Pfads findet ihr sogar den Gefängnisschlüssel für die Zelle in diesem Level und eine wertvolle Estus-Scherbe.

Nun ein optionaler Abstecher, an dessen Ende ihr den Gefängnisschlüssel sowie eine Estus-Scherbe erbeutet. Wieder zur Leiter und links davon in den angrenzenden Raum, in dem euch ein Ritter erwartet. Links geht es in eine Speisekammer mit einem Hinterhalt, aber es lohnt sich, denn ihr findet in einer Vase 2x Untoten-Jägeramulett (blockiert bedingt Estus-Regeneration). Daneben kommt ihr auf einen kleinen Balkon, wo ihr neben einem Stuhl eine kleine Titanitscherbe aufklaubt.

Nun wieder zurück durch die Speisekammer und links in den Speisesaal. Direkt links in der Ecke liegt die Seele eines verlassenen Leichnams. Geht weiter durch den Saal in den angrenzenden Gang, wo ihr rechts einige Kisten weghaut, um am Ende der Holzplattform 2x Grüne Blüte zu erhalten. Wieder zurück, nach rechts und äußerste Vorsicht, denn links aus einer Kammer will euch ein Untoter das Messer in den Rücken rammen (auf dem Rückweg könnt ihr ihn bereits dort stehen sehen). Hinter ihm in der Kammer gibt es ein Breitschwert.

020
In dem Raum warten massenweise Gegner. Lockt erst die Hunde weg, dann den Rest zu euch und macht sie einzeln platt. Als Lohn gibt es klasse Items und einen Schlüssel.

Geht wieder raus aus der Kammer und folgt dem eigentlichen Pfad nach links ein Stockwerk tiefer. Hier warten eine ganze Menge Gegner auf euch, weshalb ihr euch auf einen heftigen Kampf gefasst machen solltet. Bevor ihr nach unten in den großen Raum stolziert, geht erst mal nach rechts in einen schmalen Seitengang, wo neben einem Gegner eine Truhe mit dem Silberadler-Langspitzschild auf einen Finder wartet. Hier geht es links noch mal kurz weiter auf einen Vorsprung, wo ihr den Feind plattmacht, damit er euch später nicht in den Rücken fällt.

Weiter mit: Dark Souls 3: Hohe Mauer von Lothric - Geflügelter Ritter, Emma, Aufzug freischalten

Zurück zu: Dark Souls 3: Hohe Mauer von Lothric - Bogen finden, Zweites Leuchtfeuer, Abkürzung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Dark Souls 3 - Komplettlösung

Wer den Raum unterhalb säubern möchte, hat von hier aus eine prima Fernkampfposition. Ihr könnt auch Brandbomben werfen, was den Kampf unten ein wenig erleichtert. Am Ende müsst ihr so oder so runter und die vier Untoten sowie zwei Hunde erledigen. Lockt hier an, was möglich ist, und übernehmt euch nicht. Als Belohnung gibt es im Umkreis ordentlich Loot: In einer kleinen Nische unter der Treppe erhaltet ihr eine kleine Titanitscherbe; gegenüber auf einer Art Trage wandert die erste Estus-Scherbe in euren Besitz, und hinten die Treppe runter gibt es den Gefängnisschlüssel (der in die verschlossene Zelle von vorhin passt).

021
An dem Dicken müsst ihr so oder so vorbei.

Angrenzend könntet ihr einen Balkon betreten und euch runterfallen lassen zum geflügelten Ritter am Brunnenplatz. Dorthin wärt ihr aber auch gekommen, wenn ihr vorhin die Leiter genommen hättet, was der kürzere und empfehlenswerte Weg ist. Geht ihr - ohne oder mit Kampf - hinten durch das Tor und rechts die Treppen hoch, gelangt ihr zu einer Gittertür mit einem Aufzug. Eine geniale Abkürzung zum vorherigen Leuchtfeuer.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading