Titanfall 2 setzt auf die Multi-Cloud-Plattform von Multiplay

Für 'minimale Latenz'.

Respawn ist für den Multiplayer-Modus von Titanfall 2 eine Partnerschaft mit dem Serveranbieter Multiplay eingegangen.

1

Das Unternehmen operiert weltweit und soll es dem Spiel so ermöglichen, weltweit mit minimaler Latenz auf eine Reihe von Servern zugreifen zu können.

„Der Titanfall-2-Launch wird größer und besser als beim letzten Spiel. Für mich ist wirklich wichtig, dass das Spiel einfach funktioniert", sagt Respawns Lead Programmer Jon Shiring.

„Wir haben eng mit Multiplay zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass wir mehrere Clouds sowie Server in jeder Region nutzen, in der das Spiel verkauft wird."

Titanfall 2 erscheint am 28. Oktober 2016 für PC, Xbox One sowie PlayStation 4 und ist hier vorbestellbar. Außerdem gibt es eine Marauder-Corps-Edition sowie eine Vanguard-SRS-Edition.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading