Bug in Pokemon Go: Seit dem jüngsten Patch sind die Monster schwerer zu fangen

Niantic weiß um das Problem und arbeitet an einer Lösung.

Das Pokemon-Go-Update steht wegen der Entfernung des Batteriesparers und der Ortungsfunktion in der Kritik. Jetzt gesellt sich noch ein weiteres Problem dazu: Wer meinte, die Pokemon seien seit Neuestem schwieriger einzufangen, der hat Recht: Das neue Update sorgt dafür, dass Pokemon-Trainer es deutlich schwieriger haben.

Weil davon nichts in den Patch-Notes stand, wurde viel darüber diskutiert, ob es sich allein um Warnehmungssache handelte oder sich tatsächlich etwas geändert hatte.

Weitere Tipps und Tricks zu Pokémon Go:

Pokemon Go Tipps - große Übersicht

Pokémon Go - WP Punkte erhöhen und KP auffüllen

Pokémon Go Buddy Liste, Kumpel wechseln (1km, 3km, 5km)

Pokémon Go - Liste für 2 KM, 5 KM und 10 KM Eier, Ei in Pokémon Go ausbrüten

Pokémon Go - Trainer schnell leveln, Erfahrungspunkte sammeln

Pokémon Go - Pokémon weiterentwickeln und leveln, Evolution

Pokémon Go - Sternenstaub und Bonbons sammeln

Pokémon Go - Fundorte, Pokemon finden

Pokémon Go - Arena: Kämpfe, Training und Prestige

Pokémon Go Evoli entwickeln: So wird ein Blitza, Aquana oder Flamara aus einem Evoli

Das stärkste Pokémon in Pokémon Go finden, IV Werte berechnen

Pokémon Go Server down: Lösungen für Serverstatus, GPS Probleme, Abstürze und andere Fehler in Pokémon Go

Niantic hat mittlerweile bestätigt, es handelt sich um einen Bug, dass Pokemon geworfenen Bällen nun häufiger ausweichen. Man arbeite an einer Lösung für das Problem.

Die nächste gute Nachricht nach der von gestern, dass der Batteriespar-Modus schon bald wieder zurückkehren wird. Niantic warf ihn aus dem Spiel, weil er für viele der Stabilitätsprobleme verantwortlich war.

Falls eure Pokemon-Jagd nicht so läuft, wie erwartet, oder noch offene Fragen sind, stattet doch vielleicht unseren umfassenden Tipps und Tricks zu Pokemon Go einen Besuch ab.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel. test

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading