Nachdem die vergangene Fortnite-Woche sehr chaotisch ablief und Entwickler Epic Games gleich mehrere Verschiebungen vornehmen musste, scheint ab sofort wieder alles seinen gewohnten Gang zu gehen. Wie jeden Dienstag veröffentlichte das Studio auch heute durchaus interessante Patch-Notes, diesmal jene für das Inhalts-Update 5.30.

Allzu viele Neuerungen solltet ihr diesmal jedoch nicht erwarten. Das größte Highlight stellt die neue Schockwellengranate dar, die sowohl euch selbst als auch eure Feinde davonschleudern kann (selbst wenn diese in einem Fahrzeug sitzen). Da betroffene Personen allerdings keinen Fallschaden nehmen, ist das Wurfgeschoss eher für defensive Aktionen und erhöhte Mobilität gedacht. Clever platziert könnt ihr damit aber natürlich auch eine ganze Gegnergruppe auf einmal über eine Klippe schubsen. Allerdings müsst ihr dafür erst mal eine Schockgranate aufspüren. Diese taucht in Zweierstapeln in Truhen, Vorratslieferungen und Lamas auf. Außerdem könnt ihr den epischen Gegenstand an Verkaufsautomaten erstehen.

Aus der Kategorie "Kann man mal machen" stammt hingegen der zeitlich begrenzte Pures-Gold-Spielmodus, den ihr sowohl in normaler als auch in 50-gegen-50-Ausführung spielen könnt. In beiden Fällen findet ihr ausschließlich legendäre Waffen, wodurch die langwierige Ausrüstungsphase zu Beginn einer jeden Runde entfällt.

Interessanter wird es bereits für Rette-die-Welt-Spieler. Diese können sich ab sofort in die wöchentliche Hordenherausforderung 4 stürzen. Allerdings müsst ihr bei der aktuellen Verteidigung eurer Festung ohne Fallen auskommen, da Hüllen diese derzeit nicht mehr auslösen. Beim erfolgreichen Abschluss winkt die legendäre Heldin Rotstreifen-Ramirez als Belohnung. Außerdem könnt ihr die Herausforderung wiederholt spielen, um Event-Tickets zu farmen.

Fortnite_Patch_Notes_5_3

Am 30. August ab 02:00 MESZ könnt ihr euch zudem den mythischen Ninja "Klingensturm Vollstrecker" im Event-Shop schnappen, der die neue Unterklasse "Klingensturm" sowie die Spezialfähigkeit "Kunaigewitter" mitbringt. Bei letzterer führt der Kerl einen Rückwärtssalto aus und wirft dabei 15 scharfe Messer im Radius von 0,5 Kacheln nach unten, wobei er Klingenwaffenschaden austeilt. Außerdem besitzt er die folgenden drei Vorteile:

  • Kunaisammlung
    Schaltet ihr Gegner mit dem Kunaigewitter aus, sinkt die Ablinkzeit der Spezialfähigkeit um zwei Sekunden.
  • Kunaisalve
    Statt fünf werft ihr sechs Kuani beim Aktivieren von Kunaigewitter. Außerdem erhöht sich der damit ausgeteilte Schaden um 25 Prozent.
  • Kunaikatastrophe
    Wurfmesser können zufällig explodieren, wobei sie im Radius von 0,25 Kacheln Energieschaden verursachen.

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Fortnite Patch-Notes: Update 5.41 bringt neue "Taschenburg"

Der große Bruder der Taschenfestung ist im Spiel.

Es gibt bald eine Fortnite-Version von Monopoly

Demnächst: Fortnite - der Flammenwerfer.

Fortnite: Patch-Notes für Update 5.40 startet Event „Hoher Einsatz“

Außerdem: Der neue und zeitlich begrenzte Spielmodus "Der Raubzug" und die neue Waffe "Greifer".

Neueste

HerausragendNintendo Labo: Fahrzeug-Set - Test: Wasser, Land und Luft

Und es ist immer noch die beste Pappe der Welt.

EmpfehlenswertNBA Live 19 - Test: Spaßketball

Endlich wieder eine echte Alternative.

Telltale entlässt den Großteil seiner Mitarbeiter

The Walking Dead und andere Projekte stehen vor dem Aus.

Werbung