Pokémon Go: Mewtu taucht bald vorübergehend in normalen Kämpfen auf und regionale Pokémon in Eiern

Die Belohnungen der Global-Challenge.

Die Pokémon-Go-Spieler haben alle Herausforderungen der Global-Challenge von Professor Willow abgeschlossen und nun hagelt es Belohnungen.

Vom 13. September um 22 Uhr bis zum 20. September tauchen die legendären Pokémon Arktos, Zapdos und Lavados in Kämpfen auf - wenn ihr Glück habt, erwischt ihr sie in ihrer schillernden Form.

Bis zum 30. September sind Pokémon aus der Kanto-Region weltweit häufiger in Kämpfen anzutreffen.

Darüber hinaus zeigt sich Mewtu ab dem 20. September um 22 Uhr erstmals in normalen Kämpfen. Bis zum 23. Oktober haben Trainer die Möglichkeit, es außerhalb der Ex-Kämpfe zu fangen.

"Und dann gibt es noch eine letzte Überraschung: Porenta, Kangama, Pantimos und Tauros gesellen sich bis Ende September zu den anderen Alola-Pokémon in 7-km-Eiern", heißt es. Sonst sind diese Pokémon nur regional oder zu besonderen Events verfügbar.

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading