Fallout 76: Der Day-One-Patch ist 51 GB groß und somit größer als die Daten, die von der Disc installiert werden

Hoffentlich habt ihr schnelles Internet.

Zuletzt hatten wir bei Call of Duty: Black Ops 4 einen ziemlich umfangreichen Day-One-Patch und auch bei Fallout 76 wird es nicht besser.

Das betrifft euch vor allem dann, wenn ihr euch die Handelsversionen des Titels kauft.

Fallout 76 ist ab dieser Woche erhältlich und die ersten Exemplare befinden sich bereits im Umlauf. Wie PSU berichtet, installiert das Spiel 45 GB von der Disc auf eure Festplatte.

Und nun das Interessante: Der Day-One-Patch ist 51 GB groß und somit größer als das, was die Konsole von der Disc auf eure Festplatte schaufelt.

Da Fallout 76 ein Online-Spiel ist, braucht ihr diesen Patch zwingend. Sehr wahrscheinlich werden zahlreiche veraltete Dateien auf der Disc ersetzt.

Zuletzt hatte Bethesda angekündigt, noch vor der Veröffentlichung des Spiels einige Änderungen und Anpassungen vorzunehmen. Dazu zählen Ultra-Wide-Support, ein FOV-Schieberegler und das Beheben verschiedener Exploits sowie anderer Probleme.

Das Spiel erscheint am 14. November für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Fallout 76 ist hier vorbestellbar. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading