Wie die Spieleindustrie sich von Stan Lee verabschiedet

"Danke für alles."

Wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt, starb gestern Comic-Legende Stan Lee im Alter von 95 Jahren.

Neben Jack Kirby und Steve Ditko erschuf Lee viele der bekanntesten Marvel-Helden, darunter die X-Men, Hulk, Black Panther, The Fantastic Four, Daredevil und Doctor Strange.

Ältere Leser sind mit seinen Comics aufgewachsen, die jüngere Generation kennt ihn als Gesicht von Marvel Comics und durch seine Gastauftritte in jedem der Marvel-Filme.

Auch in der Spieleindustrie hat er einen Eindruck hinterlassen. Und das nicht nur als Gastcharakter, zum Beispiel in Insomniacs Spider-Man oder in den Lego-Spielen.

Er ist eine Ikone der Popkultur, seine Werke hatten Einfluss auf zahlreiche Menschen weltweit und die Dinge, die sie selbst erschufen.

Als die Nachricht von seinem Tod die Runde machte, verabschiedeten sich auch viele Menschen aus der Spieleindustrie von ihm. Hier eine kleine Auswahl.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading