Wie CD Projekt Red bekanntgibt, wird Cyberpunk 2077 zwar auf der E3 in ... oh Gott, nächsten Monat schon ... zugegen sein, spielen werden es aber weder die Presse noch das Messepublikum können.

Das soll nicht heißen, dass sich die Polen nicht viel vorgenommen hätten, schließlich bezeichnete man die kommende E3 für sich als die wichtigste E3 aller Zeiten.

Wer deshalb darauf schloss, dass man den wohl am heißesten erwarteten Titel aktuell überhaupt anspielen könnte und dass CD Projekt wegen etwaiger Spielerreaktionen aufgeregt sei, hat sich also leider getäuscht, wie Marcin Momot vom Entwickler in einem Tweet bestätigte.

Man werde in einem Kino Gameplay-Präsentationen abhalten, den Controller halte aber ein Entwickler in der Hand. Allerdings werde die Präsentation auch im Netz zur Verfügung gestellt, sodass die Fans auch von Zuhause zuschauen können.

Wie finden wir das? Mir ist es fast egal, ich wünsche mir nur einfach, endlich mehr von dieser Welt zu sehen. Wer sich hingegen insgeheim noch einen Funken Hoffnung auf einen Überraschungs-Release in diesem Jahr bewahrt hatte, der muss aber wohl endgültig der Realität ins Auge sehen: Was in der Mitte des Jahres noch nicht spielbar vorgestellt wird, hat noch einen langen Weg vor sich.

Quelle: vg247

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Anzeige

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Deputy Editor - Eurogamer.de

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.