E3 2019 - Bethesda und Tango Gameworks kündigen Ghostwire Tokyo an

Also kein Evil Within 3 vorerst?

Ein paranormales Action-Adventure im zeitgenössischen Tokio. Um das Spiel zu enthüllen betrat Shinji Mikami die Bühne, um dann Creative Directorin Ikumi Nakamura auf die Bühne zu bieten, um den Trailer anzumoderieren.

Thema ist, wie im randvoll bevölkerten Tokio auf einmal massenhaft Menschen verschwinden. Der Trailer setzte das ziemlich eindrucksvoll - bedeuted: bisweilen fotorealistisch in Szene.

Auch optisch wusste das Gesehene zu gefallen. Unheimliche Anzugträger mit Regenschirmen, die Menschen durch eine Berührung verschwinden lassen, geisterhafte Frauen mit schwarzen Haaren, die ihnen ins Gesicht hängen. All das gute Zeug.

"Don't fear the Unknown, attack it" - sagt ein Charakter aus dem Off. Viel mehr Details oder gar Spielszenen gab es nicht. Aber der Stimmungs-Trailer sah nach etwas aus, was man spielen wollen würde.

Plattformen oder ein Termin wurden indes nicht genannt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading