Dunkle Wolken, düstere Welt, Bayonetta 3? Ups, Link, Kid Icarus, alle prügeln sich, wird wohl was mit Smash Bros sein. Ja, der Held aus Dragon Quest 11 ist jetzt in Smash Bros! Und Banjo und Kazooie kommen auch! Juhu? Nun, wenn alle anderen Produktpflege betreiben, warum nicht auch Big N? Diesmal sind es keine 35 Minuten Smash Bros, sondern nur ein kurzer Trailer für die Koop mit Dragon Quest XI. Das ist dann auch gleich der nächste Trailer, Dragon Quest 11 mit seinen 2D-Anleihen als Switch-Bonus. Ich bin gespannt, was genau das wird.

Dann zeigt sich Yoshiaki Koizumi mit Schüler, Bowser. Und nein, sie können sich den Joke der "zwei" Bowser nicht verkneifen. Offensichtlich, vielleicht, aber trotzdem niedlich gemacht.

Natürlich ist das erste Spiel Luigi's Mansion 3. Falls ihr später, wenn das Spiel draußen ist, dann nicht genau wisst, was ihr tun sollt und was euer Geister-Sauger kann, dann schaut einfach dieses Video. Nintendo kann manchmal Tutorial-Video und Gameplay-Teaser nicht auseinander halten. Aber zumindest sieht man auf diese Wiese eine Menge vom Spiel selbst. Fast schon etwas zu viel. Das Spiel selbst sieht erwartungsgemäß hinreißend aus, hat die liebenswerten Witze, die man erwartet, die ausgezeichneten Animationen, die man gewohnt ist, und das Gameplay scheint sogar recht abwechslungsreich. Definitiv ein Switch-Highlight für 2019.

Dann überrascht man mit einem neuen Spiel zu Der Dunkle Kristall! Wurde auch Zeit, das Sierra-Ding liegt ein paar Jahre zurück, wie Sierra selbst auch. Rundenbasierte Taktik in einem durchgestylten Look, der die alten Henson-Figuren aufleben lässt, eine eigene Story, das kann ganz groß werden. 2019 werden wir hoffentlich, hoffentlich, hoffentlich nicht davon enttäuscht.

Garantiert keine Enttäuschung wird Zelda: Link's Awakening, das so aussieht, wie man sich ein Gameboy-Remake eben so vorstellt und nicht annähernd vorstellen konnte, als es neu war und wir "klein". Wie das genau wird, das sehen wir dann. Und wenn euch das am 20.September diesen Jahres zu kindisch sein sollte, weil ihr älter wurdet und mehr Blut in euren RPGs wollt, dann kommt The Witcher 3 auf die Switch! Lasst die Konsolen schmelzen, es wird schon irgendwie laufen. Auch noch dieses Jahr.

Fire Emblem: Three Houses steht eh vor der Tür, dazu mehr als genug in Kürze. Dann gibt es noch mehr Remaster von Resident Evil, 5 und 6 wohl, bevor es mit Anime-Mech-Action und cheesy Monologen zu Travis Touchdown geht, der einen weiteren Auftritt in No More Heroes 3 anlaufen lässt und man kann nur hoffen, dass es sich kein Vorbild an dem letzten missratenen Auftritt nimmt. Dann kommt ein Name, den ich lange nicht mehr ... Contra: Rogue Corps sieht furchtbar aus. Wie Commander Keen scheint das Team alles aktiv ignoriert zu haben, was die Serie auszeichnete, um mit nur einem Trailer jeden Fan zu verschrecken. Die letzten Tage habe ich mindestens fünf Indies gesehen, die verstanden haben, was Contra sein soll, das hier sieht aus wie das PS1-Game, das sie Serie fast beerdigt hätte. Jetzt kommt wohl Rogue Corps, um den Job zu beenden.

Okay, Martin, komm runter, es gibt auch Gutes in der Welt. Panzer Dragoon bekommt im Winter endlich sein lange vereidetes Remake und es macht einen guten Eindruck. Das wird mein Final Fantasy VII! Trials of Mana hatte ich vergessen, sieht auch gut aus, die Taktung der Trailer hier ist purer Irrsinn. Mana dann früh 2020. Daemon X Machina scheint immer noch stilistisch wertvoll und spielerisch nicht verwerflich. Pokémon Schwert und Schild werden fast am Rande erwähnt. Etwas mehr Zeit lässt man sich für Platinums Astral Chain, ein Traum in Anime mit einer seltsamen Mischung aus Sci-Fi und Dämonen, mit schnellen Kämpfen, die sehr an Vanquish erinnern und das wäre garantiert keine schlechte Sache, wenn es diese Qualität erreicht. Erscheint am 30.8.2019.

John Romeros Mafia-30er-Twin-Stick-Shooter - zumindest sieht es schwer danach aus - Empire of Sin macht auch seine Aufwartung und kommt Anfang 2020. Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order wird für den 19.6. - also nächste Woche - angekündigt und sieht nach Avengers gestern etwas aus der zeit gefallen aus, Crypt of the Necrodancer bekommt ein Zelda-Theme inklusive Figuren und rockig interpretierten Zelda-Hymnen, nennt sich dann Cadence of Hyrule, kommt am 13. Juni - übermorgen - und weiter geht es ohne Pause.

Mario und Sonic finden sich im November wieder mal für die olympischen Spiele zusammen und es sieht charmant aus wie eh und je. Mal gucken, ob der 16-Bit-Switch nur für den Trailer drin war oder ob das ein Feature sein wird. Animal Crossing: New Horizons sieht nach dem aus, was die Fans möchten und ich nicht und sie werden dann auch verbittert aufschreien, denn es dauert noch. 20.3.2020 ist noch soooo weit weg. Aber seid nicht böse, man entschuldigt sich sogar höflich für die Verschiebung, so sind die Japaner halt.

Als wäre das Tempo noch nicht hoch genug gewesen, fliegen jetzt die Bilder über den Screen: Spyro Reignited (3. September), Hollow Knight: Silksong (bald), das erste Ni No Kuni (20. September), Minecraft Dungeons (Frühling 2020), Elder Scrolls: Blades (Herbst 2019), My Friend Pedro (20.6.), Doom Eternal, Sinking City (Herbst 2019), Wolfenstein Youngblood (26.7.2019), Dead by Daylight (24.7.), Alien Isolation (2019), Final Fantasy: Chrystal Chronicles (Winter), Dragon Quest: Builders 2 (12.7.), Catan (bald), Super Lucky's Tale (Hey, hier gehört es nativ hin, nicht auf die One X, Herbst 19), Dauntless (noch dieses Jahr), Mario Maker 2 (kann man nebenbei auch mal erwähnen, 28.6.), tief durchatmen.

Luft geholt? Gut, denn wenn man geht, dann mit einem Kracher und so hält es auch Nintendo. Ein Teaser verkündet offiziell, dass der Nachfolger zu Zelda: Breath of the Wild in Arbeit ist. Sicher, es wäre sehr überraschend gewesen, wenn es nicht so wäre, aber es noch mal bestätigt zu sehen ist doch auch nett.

Viel exklusives Material, viele Umsetzungen kleiner und auch großer Third-Party-Titel, ein neues großes Zelda ist in der Mache, ein "kleines" altes kommt in Kürze, Mario Maker 2 könnte keinen besseren Eindruck machen. Es sind gute Zeiten, um Switch-Besitzer zu sein. Und sollte das bei euch nicht der Fall sein: Denkt doch noch mal drüber nach, ob ihr das nicht ändern wollt.

Anzeige

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chief Editor - Eurogamer.de

Defender, Ringe, 1W6+4, NCC-1701, 8086, Ultima, Cid, SEGA, like tears in rain, B. Guardian, nicht Silmarillion, F. Mercury, PC-Player, Arena, id, Mage, LiveLink, Eurogamer, Chefredakteur...