Echter Heißluftballon deutet auf Team Rocket für Pokémon Go hin

Die Anzeichen verdichten sich.

Das erste Pokémon Go Fan Fest Europas in Dortmund - schönen Gruß in den Pott, Benjamin! - hatte gestern ein nettes Detail zu bieten: Ein Heißluftballon flog über dem Gelände, der mit einem verdächtigen Symbol versehen war.

Nachdem um 18:00 Uhr die Fest-Sapwns an Taschenmonstern aufhörten, wurden die Spieler angehalten, sich für das traditionelle Foto zusammenzufinden - und da erschien das altertümliche Fluggerät, schwarz und rund.

1
Quelle: Reddit-User J0hnd0euf

Ein rotes R prangte auf ihm, was Kenner des Franchise als Logo die verbrecherische Organisation Team Rocket identifizierten. Die haben in der Vergangenheit öfter auf Ballons gesetzt. Jesse und James gleiten zum Beispiel im Anime in einem Mauzi-förmigen Ballon ihren bösen Plänen entgegen.

Das Foto oben knipste Reddit-User J0hnd0euf.

Das ist nicht der erste Hinweis darauf, dass wir Team Rocket in Pokémon Go sehen werden. Vor einer Weile deuteten bereits Leaks darauf hin, dass sie die Basis eines großen Updates sein werden.

3

Letzten Monat, nach dem Ende des Pokémon Go Fests in Chicago, zeigten Bilder, die man im AR-Modus des Spiels aufnahm plötzlich Team-Rocket-Bandenmitglieder, die ins Bild lunzten, was auch in Dortmund wieder der Fall ist.

Und gerade erst letzte Woche sah man auf dem Geburtstags-Artwork zum dritten Jahrestag des Spiels zwei verdächtige Figuren im Schatten rechts.

Wirft man einem Blick in die Dateien von Pokémon Go, entdeckt man aktuell noch versteckte Achievements, die darauf hinweisen, dass man gegen Team Rocket Fußvolk bekämpfen wird, die in euer Spiel einfallen. Ein weiteres Achievement deutet darauf hin, das mysteriöse Schatten-Pokémon zu "reinigen".

Schon jetzt sind etwa zwei Dutzend Pokémon um Schatten-Versionen in den Spieldateien ergänzt worden.

"Es sind coole Dinge unterwegs ..." erzählte uns Niantiv Marketing-Chefin Anne Beuttenmüller auf Nachfrage nach den Updates.

Im letzten Jahr lieferte Niantic in größerer Regelmäßigkeit neue große Features, dieses Jahr ist bisher weniger ereignisreich gewesen diesbezüglich. Viele Fans sind zwar sehr zufrieden damit, die neuen Shiny-Pokémon zu fangen, anderen aber dürstet es nach neuem Content.

"Ich weiß, was Du meinst," so Beuttenmüller. "Ich glaube, du wirst deutlich glücklicher mit den Dingen sein, die da kommen ..."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel. test

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading