Pokémon Go: Team Rocket ist da ... und wieder weg

Update: Die Community rätselt.

Update (24.07.2019): Team Rocket ist in Pokémon Go genauso schnell wieder verschwunden wie es auftauchte.

Nach zirka 24 Stunden ist von den neuen Invasionen derzeit nichts mehr zu sehen.

Zudem hieß es auf dem offiziellen Twitter-Account zum Spiel, dass das Auftauchen von Crypto-Pokémon "plötzlich aufgehört" hat.

Ob das alles so geplant ist und Niantic nach dieser 24-stündigen Phase erst mal Feedback sammelt, auswertet und etwaige Anpassungen vornimmt, bleibt abzuwarten.

Über die konkrete Pläne zur Einführung von Team Rocket im Spiel hat das Unternehmen bis jetzt nicht gesprochen.

Update (23.07.2019): Team Rocket ist in Pokémon Go angekommen.

Erste Spieler berichten von Begegnungen mit Team Rocket an verschiedenen Pokéstops, wo die neuen Invasionen laufen.

Einen ersten Hinweis auf Team Rocket erhaltet ihr durch wechselnde blaue Farben an einem Pokéstop.

Pokemon_Go_Team_Rocket_ist_da
Team Rocket erwartet euch in Pokémon Go.

Geht hin und ihr werdet von eurem Teamleiter gewarnt, dass dort etwas Merkwürdiges vor sich geht. Bei einer näheren Untersuchung stoßt ihr dann auf Team Rocket.

Ihr werdet von einem ihrer Schergen zu einem Trainerkampf aufgefordert. Euer Gegner nutzt dabei drei Pokémon des gleichen Typs. Nach dem Kampf habt ihr die Chance, eines der neuen Crypto-Pokémon zu fangen.

Ihr könnt es dann erlösen, wodurch das Pokémon normale Werte erhält. Durch die Begegnungen mit Team Rocket gibt es auch zwei neue Medaillen im Spiel.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading