Pokémon Schwert und Schild - Was das Wetter bewirkt und wie es euch hilft

Bei Regen und Sonnenschein.

Dass es in Pokémon Schwert und Schild zum Beispiel schneit oder regnet, ist nicht allein ein optisches Gimmick.

Nein, die Wetterbedingungen beeinflussen zum einen das, was in der Naturzone passiert. Und zum anderen gibt es auch Einflüsse auf die Kämpfe.

Auf dieser Seite lest ihr daher alles dazu, wie sich das Wetter im Spiel auf euch und eure Umgebung auswirkt.

Pokemon_Schwert_und_Schild_Wetter_Auswirkungen
Das Wetter beeinflusst verschiedene Aspekte des Spiels.

Wie sich das Wetter in Pokémon Schwert und Schild auf die Naturzone auswirkt

Welche Wetterbedingungen in der Naturzone von Pokémon Schwert und Schild herrschen, hat zum Beispiel auch Einfluss auf die Pokémon-Typen, die dann dort auftauchen. Ebenso beeinflusst es zum Teil die Kämpfe.

Wie sich die Wettereffekte auswirken, lest ihr nachfolgend:

Wetter: Bewölkt
Folgende Pokémon-Typen tauchen in der Naturzone häufiger auf: Kampf, Gift, Unlicht
Auswirkungen auf Kämpfe: Keine

Wetter: Gewitter
Folgende Pokémon-Typen tauchen in der Naturzone häufiger auf: Wasser, Elektro, Drache
Auswirkungen auf Kämpfe: Regen - Erhöht die Stärke von Wasser-Attacken und macht Feuer-Attacken schwächer. Elektrofeld - Erhöht die Stärke von Elektro-Attacken bei Pokémon mit Bodenkontakt, ebenso können sie nicht einschlafen

Wetter: Klar
Folgende Pokémon-Typen tauchen in der Naturzone häufiger auf: Normal, Pflanze, Flug
Auswirkungen auf Kämpfe: Keine

Wetter: Neblig
Folgende Pokémon-Typen tauchen in der Naturzone häufiger auf: Psycho, Geist, Unlicht
Auswirkungen auf Kämpfe: Nebelfeld - Pokémon mit Bodenkontakt stecken nur noch halb so viel Schaden durch Drachen-Attacken ein, ebenso sind sie vor Statusproblemen und Verwirrung geschützt

Wetter: Regen
Folgende Pokémon-Typen tauchen in der Naturzone häufiger auf: Wasser, Käfer
Auswirkungen auf Kämpfe: Regen - Erhöht die Stärke von Wasser-Attacken und macht Feuer-Attacken schwächer

Wetter: Sandsturm
Folgende Pokémon-Typen tauchen in der Naturzone häufiger auf: Boden, Gestein
Auswirkungen auf Kämpfe: Sandsturm - Fügt pro Runde allen Pokémon Schaden zu, die nicht zum Typ Boden, Gestein oder Stahl gehören

Wetter: Schnee
Folgende Pokémon-Typen tauchen in der Naturzone häufiger auf: Eis
Auswirkungen auf Kämpfe: Hagel - Hagel fällt vom Himmel, der pro Runde alle Pokémon Schaden zufügt, die nicht zum Typ Eis gehören

Wetter: Schneesturm
Folgende Pokémon-Typen tauchen in der Naturzone häufiger auf: Eis, Stahl
Auswirkungen auf Kämpfe: Hagel - Erhöht die Stärke von Wasser-Attacken und macht Feuer-Attacken schwächer

Wetter: Starkes Sonnenlicht
Folgende Pokémon-Typen tauchen in der Naturzone häufiger auf: Feuer, Boden
Auswirkungen auf Kämpfe: Starkes Sonnenlicht - Erhöht die Stärke von Feuer-Attacken und macht Wasser-Attacken schwächer

Pokémon, die das Wetter in Pokémon Schwert und Schild verändern

Einzelne Pokémon haben in Pokémon Schwert und Schild die Möglichkeit, das Wetter zu verändern und sich dadurch Vorteile zu verschaffen. Das geht entweder mit einer Fähigkeit oder mit einer Attacke. Die Details lest ihr nachfolgend:

Wetter: Hagel
Erforderliche Attacke: Hagelsturm oder Dyna-Frost
Erforderliche Fähigkeit: Hagelalarm
Auswirkungen: Alle Pokémon, die nicht zum Typ Eis gehören, erleiden in jeder Runde Schaden. Erhöht die Genauigkeit der Attacke Blizzard auf 100 Prozent. Die Attacken Mondschein, Morgengrauen und Synthese stellen viel weniger KP wieder her.

Wetter: Regen
Erforderliche Attacke: Regentanz, Dyna-Flut
Erforderliche Fähigkeit: Niesel
Auswirkungen: Wasser-Attacken werden stärker, Feuer-Attacken schwächer. Genauigkeit der Attacken Donner und Orkan wird auf 100 Prozent erhöht, die Attacken Mondschein, Morgengrauen und Synthese stellen weniger KP wieder her.

Wetter: Sandsturm
Erforderliche Attacke: Sandsturm oder Dyna-Brocken
Erforderliche Fähigkeit: Sandsturm
Auswirkungen: Alle Pokémon, die nicht zum Typ Boden, Gestein oder Stahl gehören, erleiden in jeder Runde Schaden. Spezial-Verteidigung von Gesteins-Pokémon wird erhöht. Die Attacken Mondschein, Morgengrauen und Synthese stellen weniger KP wieder her, Sandsammler stellt mehr KP wieder her.

Wetter: Starkes Sonnenlicht
Erforderliche Attacke: Sonnentag oder Dyna-Brand
Erforderliche Fähigkeit: Dürre
Auswirkungen: Feuer-Attacken werden stärker, Wasser-Attacken schwächer. Genauigkeit der Attacken Donner und Orkan wird reduziert, die Attacken Mondschein, Morgengrauen und Synthese stellen mehr KP wieder her. Verhindert, dass Pokémon eingefroren werden.

Pokemon_Schwert_und_Schild_Wetter_Auswirkungen_2
Schnee lockt mehr Eis Pokémon hervor.

Weitere hilfreiche Tipps für euch:

Fähigkeiten, die durch das Wetter in Pokémon Schwert und Schild ausgelöst werden

Das Wetter hat auch Einfluss auf die Fähigkeiten eurer Pokémon, die durch spezielle Wetterbedingungen ausgelöst werden.

Wetterbedingungen halten fünf Runden lang. Ihr könnt die Dauer auf acht Runden mit einem Brocken erhöhen, wenn euer Pokémon das Item trägt. Mehrere davon erhaltet ihr in Claw City. Begebt euch dort am Haus mit der roten Tür vorbei, bis ihr auf drei Häuser stoßt. Im Mittleren davon erwartet euch ein männlicher NPC, der euch was über das Wetter erzählt. Als Dankeschön dafür, dass ihr zuhört, erhaltet ihr von ihm einen Brocken. Um alle zu bekommen, müsst ihr ihn an mehreren Tagen aufsuchen und ansprechen. Es gibt Heißbrocken, Nassbrocken, Eisrocken, Glattbrocken und Allzweckschirm.

  • Wetter: Hagel - Ausgelöste Fähigkeiten: Schneescharrer (erhöht Initiative), Eishaut (erhöht KP), Schneemantel (verschiedene Vorteile)
  • Wetter: Regen - Ausgelöste Fähigkeiten: Wassertempo (erhöht Initiative), Regengenuss, Trockenheit (erhöht KP, bei starkem Sonnenlicht verliert ein Pokémon mit Trockenheit-Fähigkeit jede Runde KP), Hydration (verschiedene Vorteile)
  • Wetter: Sandsturm - Ausgelöste Fähigkeiten: Sandscharrer (erhöht Initiative), Sandgewalt (erhöht Stärke von Attacken der Typen Boden, Gestein oder Stahl), Sandschleier (verschiedene Vorteile)
  • Wetter: Starkes Sonnenlicht - Ausgelöste Fähigkeiten: Chlorophyll (erhöht Initiative), Solarkraft (erhöht Stärke), Floraschild (verschiedene Vorteile)

Felder und ihre Auswirkungen auf Kämpfe in Pokémon Schwert und Schild

Neben dem Wetter in Pokémon Schwert und Schild gibt e sauch noch Feldeffekte, die durch bestimmte Attacken oder Fähigkeiten ausgelöst werden.

Um die Wirkungsdauer eines Feldes von fünf auf acht Runden zu steigern, braucht ihr das Item Feldbeschichtung, das ihr im GP-Laden des Kampfturms erhaltet.

Feldeffekt: Elektrofeld
Erforderliche Attacke: Elektrofeld oder Dyna-Gewitter
Erforderliche Fähigkeit: Elektro-Erzeuger
Auswirkungen: Erhöht die Stärke von Elektro-Attacken und Pokémon, die den Boden berühren, können nicht einschlafen.

Feldeffekt: Grasfeld
Erforderliche Attacke: Grasfeld oder Dyna-Flora
Erforderliche Fähigkeit: Gras-Erzeuger
Auswirkungen: Erhöht die Stärke von Pflanzen-Attacken und Pokémon, die den Boden berühren, regenerieren pro Runde ein wenig KP.

Feldeffekt: Nebelfeld
Erforderliche Attacke: Nebelfeld oder Dyna-Zauber
Erforderliche Fähigkeit: Nebel-Erzeuger
Auswirkungen: Halbiert den Schaden von Drachen-Attacken und Pokémon, die den Boden berühren, sind vor Statusproblemen und Verwirrung geschützt.

Feldeffekt: Psychofeld
Erforderliche Attacke: Psychofeld oder Dyna-Kinese
Erforderliche Fähigkeit: Psycho-Erzeuger
Auswirkungen: Erhöht die Stärke von Psycho-Attacken und Pokémon, die den Boden berühren, sind vor Erstschlag-Attacken geschützt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis: Pokémon Schwert und Schild - Die große Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading