Gewinnt eine Monster Hunter Rise Collector's Edition für Nintendo Switch

Mit Magnamalo-Amiibo. (Sagt das zehn Mal schnell hintereinander...)

Der Dezember ist schon fast wieder zur Hälfte und auch bei unserem Weihnachtsgewinnspiel ist morgen Halbzeit. Fantastische Preise erwarten euch hier an jedem Tag bis zum 24. Dezember. Jeden Tag um 12:00 mittags gibt es etwas Neues, täglich hereinschauen lohnt sich also! Und keine Sorge, erst einmal verpasst ihr nichts: Hier ist unser Eurogamer.de - Adventskalender und ihr könnt bei allen Gewinnspielen noch bis zum 26.12. mitmachen.

Heute ist mal was für die Switch-Jünger im Kalender, und zwar für alle, die gerne ein wenig Monster jagen gehen wollen. Das geht natürlich am besten in Monster Hunter, dem Langzeitklassiker in Sachen Monster-Pirsch. Dazu verlosen wir hier die Switch-exklusive Collector's Edition von Monster Hunter Rise. Der erfolgreiche, wie immer eher lose Nachfolger zum Hit Monster Hunter World wartet mit einer Reihe von neuen Features auf.

1
So kennt man Monster Hunter: Riesenbestie und kleiner Held.

Dazu gehört, dass ihr nicht mehr überall zu Fuß hinmüsst, sondern auf Reittiere setzen könnt, um die nun recht offene Welt, die nicht länger nur in kleine Areale zerstückelt ist, zu durchqueren. Diese Welt ist aber auch nicht mehr so flach, wie es früher der Fall war. Einmal mehr traut sich Monster Hunter mit Rise weiter in die Vertikale. Dank eines Seilkäfers, der auch noch je nach Waffe seine Nützlichkeit anpasst, schwingt ihr elegant über Abgründe und zieht euch auf höhere Ebenen, um einen besseren Blick auf das hübsche Spiel zu werfen.

Es gibt noch eine Reihe mehr an neuen Features, aber vor allem sind es am Ende zwei Dinge, die ihr wissen müsst: Rise ist immer noch ein echtes Monster Hunter, mit all seinen liebenswerten Eigenheiten und dem erklärten Ziel auf dem Weg zum größten Monster alle anderen zu verarbeiten. Und es ist dabei für Einsteiger eine gute Wahl. Rise ist kein Selbstläufer und die Komplexität ist auch da, aber World auf Neulinge vielleicht etwas sperrig wirkte, gibt sich Rise Mühe euch den Spaß an der Jagd netter zu vermitteln.

2
Die Collector's Edition von Monster Hunter Rise

Die Collector's Edition kommt in einer großen Box daher, in der ihr natürlich das Spiel findet, dazu einen Pin, weil Pins sind wieder etwas, das man heute wertschätzt. Fragt mich nicht warum. Dazu gibt es Sticker, denn Sticker sind auch etwas, das man heute wieder wertschätzt. Fragt mich nicht warum. Und schließlich wartet noch das Highlight in der Kiste: Der Magnamalo Amiibo, der zwar nicht exklusiv in dieser Edition steckt, aber wie es sich für einen guten Amiibo gehört, ausverkauft ist. Was aber exklusiv ist, das sind die digitalen Gegenstände in Form spezieller Rüstungen und einiger andere Extras.

3
ALle Extras der Collector's Edition auf einen Blick.

Also, wenn ihr eine Switch habt und schon immer mal auf die Jagd nach Monster gehen wollt, dann macht mit und vielleicht gewinnt ihr diese schicke Box.

Der Einsendeschluss ist der 26.12.2021, um 23:59 Uhr.

Please log in

Need an account? Register now!

The Rules
  1. Zur gültigen Teilnahme muss die Einsendung von einem Eurogamer-Nutzer erfolgen. Die Preise werden unter allen gültigen Einsendungen verlost.
  2. Mitarbeiter von Eurogamer, Capcom und Nintendo sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  3. Wer keine gültige E-Mail-Adresse angibt, kann auch nicht benachrichtigt werden.
  4. Mehrere Einsendungen von der gleichen E-Mail-Adresse bzw. dem gleichen Eurogamer-User werden ignoriert.
  5. Meldet sich der Gewinner nicht binnen vier Wochen nach Erhalt der Gewinnbotschaft, fällt der Preis einem anderen Teilnehmer zu.
  6. Teilnehmen dürfen nur Leser aus Ländern, in denen es eine Eurogamer-Seite gibt.
  7. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur  |  martinwoger

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading