Dead Space: EA dementiert Berichte über "Verbot" des Horror-Titels

Entscheidung steht noch aus

Update: Wie Electronic Arts heute morgen gegenüber Eurogamer.de bestätigte, entsprechen die Angaben von Community Manager Andrew Green nicht der Wahrheit.

Demnach befinde sich Dead Space aktuell zur Prüfung bei der USK, weswegen eine Entscheidung, ob der Titel hierzulande auf den Markt kommt oder nicht, derzeit noch aussteht. Von einem "Verbot" kann daher keine Rede sein.

***

Wie der Spieleblog Desctructoid zuvor berichtete, habe man von Andrew Green erfahren, dass Dead Space in drei Ländern verboten wurde.

Laut Green, dem Community Manager des Spiels, ist Dead Space in Deutschland, Japan und China "banned". Das Spiel lag in den letzten Tagen der USK zur Prüfung vor, bisher ist das Ergebnis noch nicht online einsehbar.

Ob man entsprechende Änderungen am Spiel vornehmen wird, um doch noch eine USK-Einstufung zu ermöglichen, ist bisher nicht bekannt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (22)

Über den Autor:

Robert Zetzsche

Robert Zetzsche

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (22)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading