Der erste Stalker 2 Trailer ist ein "Target Render" und 2021 nennt man nicht mehr als Termin

Fragen und Antworten.

Eine der größten Überraschungen des gestrigen Xbox Games Showcase war das Auftauchen von Stalker 2 in Form eines Trailers.

Dabei handelt es sich allerdings nicht um Material aus dem Spiel, es ist ein "Target Render". Heißt so viel wie: "Der Trailer veranschaulicht Grafik und Atmosphäre, die wir bei der Veröffentlichung erreichen wollen", teilt GSC Game World auf Twitter mit.

Weiterhin ist von der zuletzt angedeuteten Veröffentlichung im Jahr 2021 derzeit keine Rede mehr.

"Wir sind noch nicht bereit, das Veröffentlichungsdatum bekannt zu geben", heißt es dazu.

Des Weiteren bestätigt das Studio in dem Beitrag, dass Stalker 2 ein Open-World-Spiel mit nicht-linearer Story werden soll, eure Taten haben kurzfristige und langfristige Auswirkungen.

Das Spiel habe zudem "eine der bislang größten offenen Welten" und mehrere Enden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading