Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Bigpoint kauft Radon Labs

Drakensang 3 für 2011 geplant

Das Berliner Entwicklerstudio Radon Labs ist gerettet. Bigpoint hat den insolventen Drakensang-Entwickler und dessen 35 Mitarbeiter übernommen.

Die Leitung über das Studio übernehmen die beiden Radon-Labs-Geschäftsführer Bernd Beyreuther und André Blechschmidt.

Nach Angaben von Bigpoint gehört zu den Titeln, die Radon Labs für das Unternehmen entwickeln wird, auch Drakensang 3, das für 2011 geplant ist.

"Für uns ist der Zukauf von Radon Labs ein bedeutender strategischer Schritt. Radon Labs ist unter der Leitung von Bernd Beyreuther und André Blechschmidt eines der Top-3-Entwicklerstudios in Deutschland", sagt Bigpoint-Chef Heiko Hubertz. "Wir freuen uns, dieses Studio aus der Insolvenz retten und einen Großteil der überaus qualifizierten Mitarbeiter für uns gewinnen zu können. Diese Übernahme zeigt, dass sich der Markt weiter konsolidiert. Wir planen den Kauf weiterer Studios, auch international."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare