Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Die besten Star Trek Spiele

Auf in die unendlichen Weiten.

Star Trek ist riesig und es wächst immer weiter. Im Grunde eine ideale Spielwiese für Spieleentwickler, um sich richtig auszutoben – ausreichend Ausgangsmaterial ist zweifellos vorhanden. In jüngster Vergangenheit ist etwas ruhiger um das Trek-Universum in der Spielebranche geworden, aber über die Jahre hinweg gab es einige tolle Spiele. Und ebenso Rohrkrepierer.

Um Letztere geht es hier aber nicht, denn wir widmen uns der Frage, was die besten Star Trek Spiele sind? Nachfolgend haben wir in unserer Liste die Antworten für euch:


Star Trek: 25th Anniversary (1992 – PC, NES, Amiga)

Fangen wir mit einem echten Klassiker an. 25th Anniversary ist ein klassisches Point-and-Click-Adventure rund um die Crew von Captain Kirk. Ihr kommandiert die Enterprise und erledigt nicht nur besagte Point-and-Click-Aufgaben, sondern fliegt auch mit eurem Raumschiff durchs All. Mit euren Phasern und Photonentorpedos nehmt ihr es mit feindlichen Schiffen auf.

Wenn ihr nicht durch den Weltraum fliegt, beamt ihr euch auf verschiedene Welten, erkundet dort die Umgebung und löst Rätsel. Das alles in einem ebenso klassischen, für diese Zeit typischen Pixellook. Und mit den Originalstimmen von William Shatner, Leonard Nimoy, DeForest Kelley, James Doohan, George Takei, Walter Koenig und Nichelle Nichols. Wer ein Faible für Adventures hat und Trekkie ist, sollte einen Blick risikieren.

Interesse? Für PC gibt es Star Trek: 25th Anniversary auf Steam und GOG.

Unterwegs mit Kirk und Co.

Star Trek: The Next Generation – A Final Unity (1995 – PC)

Machen wir weiter mit Adventures, reisen aber eine Generation weiter. Hier erlebt ihr ein Abenteuer mit der Crew rund um Captain Picard an Bord der Enterprise-D, die von einem garidianischen Erkundungsschiff in der Nähe der neutralen Zone einen Notruf erhält. Man bittet die Enterprise darum, bei der Suche nach einer Schriftrolle zu helfen, um so einen Krieg zu verhindern.

Wie sich herausstellt, steckt hinter all dem aber noch mehr und es geht um eine alte und mächtige Struktur, hinter der unter anderem die Romulaner und die Chodak her sind. Auftritte im Spiel haben außerdem die Klingonen, Ferengi und Borg. Ihr absolviert Außenmissionen, während ihr verschiedene Planeten besucht, und löst dabei das ein oder andere Rätsel. Handlungstechnisch spielt A Final Unity etwa zur gleichen Zeit wie die siebte Staffel von Star Trek: The Next Generation.

Interesse? Für PC gibt es Star Trek: The Next Generation – A Final Unity bei eBay.

Auch die nächste Generation darf ran.

Star Trek: Birth of the Federation (1999 – PC)

In Star Trek: The Next Generation – Birth of the Federation übernehmt ihr nach und nach die Kontrolle über die Galaxie. Ihr könnt entscheiden, ob ihr die Kontrolle über die Föderation, die Klingonen, die Romulaner, die Cardassianer oder die Ferengi übernehmen möchtet. Mit ihnen breitet ihr euch in der Milchstraße aus und sichert euch die Dienste kleinerer Spezies.

Abseits dessen tut ihr das, was ihr in solchen Spielen eben so tut. Neue Planeten besiedeln, euch Sternensysteme unter den Nagel reißen, Flotten aufbauen und den ein oder anderen Krieg führen. Natürlich hat jede Fraktion unterschiedliche Eigenschaften und auch mit den Borg bekommt ihr es von Zeit zu Zeit zu tun. Wenn ich so darüber schreibe, würde ich mir ein modernes 4X-Strategiespiel im Star-Trek-Universum wünschen.

Interesse? Für PC gibt es Star Trek: Birth of the Federation auf eBay.

Breitet euch in der Galaxie aus.

Star Trek: Armada (2000 – PC)

Noch mehr Strategie im Star-Trek-Universum, diesmal aber in Echtzeit. Star Trek Armada ist ein klassisches Echtzeitstrategiespiel inklusive Basisbau, in dem ihr Rohstoffe sammelt sowie euer Hauptquartier erweitert und verbessert. Letztlich baut ihr natürlich Raumschiffe und schickt eure Flotten in den Kampf gegen andere. Wie erwähnt, klassisches RTS-Konzept à la WarCraft, nur eben im Weltraum.

Schauplatz des Geschehens ist der Alpha-Quadrant, der sich im Kriegszustand befindet. Spielen könnt ihr auf Seiten der Föderation, der Klingonen, der Romulaner und der Borg. Armada ist eines der wenigen Strategiespiele im Trek-Universum, macht seine Sache aber hervorragend und setzt euch die klassischen RTS-Elemente, die es so spielenswert machen. Für Fans eine wahre Freude.

Interesse? Für PC gibt es Star Trek Armada auf GOG.

Klassische Echtzeitstrategie.

Star Trek Voyager: Elite Force (2000 – PC, PlayStation 2)

Ein Ego-Shooter im Star-Trek-Universum? Das mag auf den ersten Blick nicht zum friedfertigen Gedanken hinter Star Trek passen, allerdings wird in den Serien und Filmen häufig genug geschossen. Und da es hier um ein Spezialteam, das Hazard Team, an Bord der U.S.S. Voyager geht, ergibt das auch Sinn.

Denn wenn man im Delta-Quadranten festhängt, kann man einen Spezialtrupp gut gebrauchen. In der Serie selbst wurde der leider nie eingebunden, aber ihr nehmt es in Elite Force unter anderem mit den Borg auf, nachdem die Voyager auf einer Art Schrottplatz für Raumschiffe gefangen gehalten wird. In der altbewährten Quake-3-Arena-Engine bekämpft ihr viele verschiedene Gegner in einem gelungen Shooter, der zeigt, das Star Trek und dieses Genre sehr wohl zusammenpassen.

Interesse? Für PC gibt es Star Trek Voyager: Elite Force auf GOG.

Etwas angestaubt, aber noch gut spielbar.

Star Trek: Bridge Commander (2002 – PC)

Endlich selbst das Kommando über die Enterprise übernehmen. Star Trek: Bridge Commander ist eines der Spiele, die exakt das möglich machen. Vom Captain's Chair aus erteilt ihr der Brückencrew aus der Ego-Perspektive Befehle und müsst mit den Konsequenzen leben, die besagte Befehle auf den Verlauf der Mission haben.

Ihr wählt unter anderem verschiedene Manöver aus, entscheidet, ob ihr lieber laut oder unauffällig vorgeht ud müsst euch um die einzelnen Schiffssysteme kümmern. Das Geschehen verfolgt ihr auf dem großen Bildschirm vor euch, ganz wie es Captain Picard und Co tun. Als Script Writer, Editor und Beraterin war übrigens D.C. Fontana beteiligt, die unter anderem vier Episoden von Star Trek: The Next Generation geschrieben hat und Associate Producer der Serie war.

Interesse? Für PC gibt es Star Trek: Bridge Commander auf GOG.

Machen Sie es so!

Star Trek: Bridge Crew (2017 – PC, PlayStation 4)

Noch einmal nehmen wir im Captain's Chair, noch einmal spielen wir aus der Ego-Perspektive. Diesmal aber nicht einfach auf einem flachen Bildschirm, sondern mit einem Virtual-Reality-Headsett. Bridge Crew verschafft euch an Bord der U.S.S. Aegis ein immersiveres Star-Trek-Spielgefühl als je zuvor.

Auch hier trefft ihr strategische Entscheidungen und koordiniert die Aktionen eurer Brückencrew. Eure Mission führt euch zu The Trench, wobei es sich um einen nicht kartierten Sektor im Weltraum handelt. Die Hoffnung ist, dort eine neue Heimat für die Vulkanier zu finden. Allerdings treiben sich dort auch die Klingonen herum und drohen die Pläne der Föderation scheitern zu lassen. Und da kommt ihr dann ins Spiel.

Interesse? Für PC gibt es Star Trek: Bridge Crew auf Steam und für PlayStation im PlayStation Store.

Raumschiffe in VR kommandieren.

Star Trek Online (2010 – PC, Xbox, PlayStation)

Seit mehr als zehn Jahren entführt euch das MMO Star Trek Online ins Star-Trek-Universum und lässt euch dort auf Seiten der Föderation spielen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr euch aber ebenso für die Klingonen oder für die Romulaner entscheiden. Ihr bastelt euch euren eigenen Charakter zusammen und startet eine Karriere in der jeweiligen Flotte. Ihr fangt klein an und kommt groß heraus, quasi wie in jedem MMO.

Dabei trefft ihr auf zahlreiche bekannte Charaktere aus der Reihe und begebt euch zu ebenso bekannten Orten, während ihr eine Menge neuer Abenteuer erlebt. Da das Spiel schon einige Jahre auf dem Buckel hat, gibt es auch zahlreiche Inhalte und Geschichten, die über die Jahre hinweg hinzugekommen sind. Und nach wie vor erscheinen regelmäßig neue Inhaltsupdates, bei denen etwa auch die neueren Star-Trek-Serien mit eingebunden werden. Auch wer jetzt erst neu einsteigt, kann hier noch viel entdecken.

Interesse? Für PC gibt es Star Trek Online auf Steam, für die Xbox im Microsoft Store und für PlayStation im PlayStation Store.

Ein Ende von Star Trek Online ist nicht in Sicht.

Nichts Interessantes für euch dabei? Schaut doch mal bei den besten Management-Spielen, den besten Vampirspielen oder den besten Städtebauspielen und City Buildern vorbei!

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare