Grand Theft Auto: Chinatown Wars

Spotlight

Schlüsselereignisse

Die Plätze 50 bis 41 sowie 40 bis 31 eurer „Top 50 Spiele des Jahres“-Abstimmung konntet ihr gestern beziehungsweise letzte Woche hier auf Eurogamer.de unter die Lupe nehmen. Jetzt wird es Zeit, sich weiter nach oben zu pirschen. Auf zu den Plätzen 30 bis 21.

Grand Theft Auto: Chinatown Wars

Als auf der E3 2008 ein GTA für den DS angekündigt wurde, waren sicherlich viele von euch geschockt. Eine der kontroversesten Spielereihen aller Zeiten sollte bald auf einer Konsole erscheinen, die eher für Gehirnjogging und kindgerechte Titel bekannt ist? Dazu noch die Limitierung der Hardware. Unvorstellbar!

Doch das Endprodukt riss uns Anfang des Jahres völlig vom Hocker. Ein vollwertiges GTA, das seinen Vorreitern in Nichts nachsteht und perfekt auf die Funktionen des kleinen Handhelds ausgelegt wurde. Und obwohl sich die Presse mit Lobpreisungen förmlich überschlug, fehlte es Chinatown Wars an den nötigen Verkaufszahlen. Es macht also Sinn, den Titel für die PSP umzusetzen, auf der schon Liberty City Stories sowie Vice City Stories ein voller Erfolg waren. Aber ist die Umsetzung schlussendlich gelungen? Ohne euch unnötig auf die Folter zu spannen, kann ich ein klares „Ja!“ von mir geben. Die sechs Monate Wartezeit haben sich gelohnt.

Die erste Verbesserung sticht euch sofort bei Spielbeginn ins Auge. Der Cell-Shading-Look wurde abgelegt und die komplette Umwelt erstrahlt in einem realistischen Gewand, ähnlich dem der anderen Teile. Nur die Figuren werden im gleichen Zeichentrick-Look präsentiert, wodurch sie sich besser vom Untergrund abheben und leichter zu erkennen sind. Die Vogelperspektive wurde natürlich beibehalten und gewährt euch in Kombination mit dem großen Bildschirm einen besseren Überblick.

Weiterlesen...

GTA: Chinatown Wars im Oktober für PSP

Auf UMD und als Download

GTA: Chinatown Wars für den DS war trotz aller Qualität ein verhältnismäßig erfolgloses Grand Theft Auto. Viele hielten die unerwartet niedrigen Verkaufszahlen für einen Beleg, dass sich auf dem Nintendo DS mit Erwachsenenspielen kein Geld verdienen lässt.

Laut Videospiele-Chefglaskugler Michael Pachter zufolge, könnte sich die zweite 360-DLC-Episode von GTA IV, The Ballad of Gay Tony, bis zum Ende des Finanzjahres 2009 (endet am 31. Oktober) bis zu 3 Millionen Mal verkaufen. Nach seinen Schätzungen dürfte die PSP-Ausgabe von GTA - Chinatown Wars die Millionengrenze knacken, dies aber erst im nächsten Jahr.

Analyst erwartet weitere GTA-IV-DLCs

Plattformen noch unklar

Todd Mitchell, Analyst von Kaufman Bros. Equity Research, erwartet, dass Take-Two und Rockstar den mit The Lost and the Damned und The Ballad of Gay Tony eingeschlagenen DLC-Erfolgskurs von GTA IV auch im nächsten Jahr weiter halten werden.

Chinatown Wars: Absätze bleiben stabil

Nur geringfügiger Rückgang

Nachdem im ersten Verkaufsmonat in den USA lediglich 89.000 Exemplare von Grand Theft Auto: Chinatown Wars abgesetzt wurden, blieben die Zahlen im Nachfolgemonat relativ stabil.

Wer sich heute früh gewundert hat, dass in den März-Charts der NPD-Group nirgends auch nur ein Bit von Grand Theft Auto – Chinatown Wars zu sehen war, der hat definitiv gut aufgepasst. Einem Bericht von Silicon Alley Insider zufolge hat sich der Top-Down Triadenkrimi in den Staaten nämlich nur etwa 89.000 Mal verkauft

Grand Theft Auto: Chinatown Wars

Anmerkung: Ab sofort steht Euch auch unsere umfangreiche Komplettlösung von GTA: Chinatown Wars zur Verfügung.

So beeindruckend die PSP-GTAs auch waren, sie hatten trotzdem ein Problem, das viele Handheld-Umsetzungen haben: Seit die Portablen 3D „können“, wollen die Entwickler bei Spielen keine Kompromisse mehr eingehen. Sie versuchen, die Westentaschenumsetzungen genauso aussehen und funktionieren zu lassen, wie die große Vorlage. Das ist nur verständlich, je mehr ihnen das aber gelingt, je näher das Resultat dem angepeilten Ideal kommt, desto deutlicher werden auch die Unterschiede.

Hört man sich ein bisschen um, bezeichnet fast jeder Spieler Liberty City Stories und Vice City Stories als „fast so hübsch“ oder „fast so gut“ wie auf eine der großen Versionen. Die Einschränkung „fast“ steht aber nicht ohne Grund dort. Diese Sorte Schrumpfkur kann das Original nämlich niemals übertreffen, weil sie nur ein Abriss davon ist, ein Lückenfüller, bis die S-Bahn hält. Die praktische Light-Ausführung für unterwegs, für sich genommen aber ein nicht ganz so gutes und komplettes Spiel.

Weiterlesen...

GTA: Chinatown Wars

Back to the roots

Dicke, graue Spinnenweben zieren meinen weißen, leicht gelblichen DS – ahh, ist das Teil dreckig. Seit über einem Jahr habe ich das süße, sympathische Spielzeug nicht mehr in den Händen gehalten. Vorbei die Lust am Puzzeln, an den fordernden Advance Wars-Partien und an einer entspannten Runde Metroid Prime. Die Next Generation-Konsolen samt PC haben mich zuhause voll in ihrem Griff und kaum befinde ich mich auf Reisen, sehe ich mir lieber einen Film an oder lese ein Buch. Zu viel süße Figuren, nette Rätsler und langatmige Adventures.

Chinatown Wars: Großteil der GTA4-Karte

Drogen spielen wichtige Rolle

Rockstars DS-Titel Grand Theft Auto: Chinatown Wars wird nach Angaben eines spanischen Magazins einen Großteil der aus Grand Theft Auto IV bekannten Karte verwenden. Lediglich Alderney werde demnach nicht im Spiel auftauchen.

GTA Wii fühlte sich nicht 'natürlich' an

Deswegen bringt man die Reihe auf den DS

Ihr fragt Euch, warum Rockstar Grand Theft Auto für den Nintendo DS, aber nicht für die Wii bringt? Dan Houser liefert in der aktuellen Ausgabe der Nintendo Power die Antwort darauf.

Umfrage gibt GTA Chinatown-Pläne preis

Mehrspieler-Modi off- und online geplant

Wie Game|Life, der Spieleblog des Wired-Magazins, schreibt, gibt eine mittlerweile zurückgezogene Kundenumfrage erste Informationen zu geplanten Features von Grand Theft Auto: Chinatown Wars preis.

DS-GTA mit WiFi-Support

Houser verspricht einzigartige Action

Sam Houser, Chef und Gründer von Rockstar Games, äußerte sich auf der E3 in einigen Details zum kommenden Grand Theft Auto: Chinatown Wars, das auf der großen Nintendo-Pressekonferenz für den Nintendo DS angekündigt wurde.

Nintendo E3 Konferenz Round-Up

Alle Details, alle Videos

Das war sie also, die Pressekonferenz von Nintendo. Behäbig fing sie an, fast schon einschläfernd. Ein paar Infos zu den Verkaufszahlen von Wii und Nintendo DS, inklusive der Erwartung, dass man bis Geschäftsjahresende knapp 100 Millionen DS-Konsolen an den Mann beziehungsweise die Frau bringen wird. Die Ankündigung von Animal Crossing: City Folk für Wii, das im Bundle mit dem Wii Speak-Mikrofon daherkommt und eine Art Voice Chat beinhaltet. Ein neues Pokemon-Spiel für Anhänger der beliebten Marke, versehen mit dem Titel Pokemon Ranger: Shadows of Alma. Erscheint für den DS am 10. November in den USA.