Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Gran Turismo 7: Server nach mehr als 24 Stunden wieder online, neuer Patch verfügbar

Fans ärgern sich über verlängerte Wartungsarbeiten in Gran Turismo 7, wodurch sie nicht spielen können.

Update vom 18. März 2022: Nach mehr als 24 Stunden sind die Server von Gran Turismo 7 wieder verfügbar, gleichzeitig wurde mit Version 1.08 direkt das nächste Update veröffentlicht.

Den Patch Notes zufolge behebt man Probleme damit, dass Autos nicht bei Händlern auftauchen. Ebenso wurde in manchen Fällen die Weltkarte nicht geladen, wodurch man nicht spielen konnte.

"Unmittelbar vor der Veröffentlichung des Updates 1.07 haben wir ein Problem entdeckt, bei dem das Spiel in einigen Fällen auf PS4 und PS5 nicht richtig gestartet werden konnte", beschreibt Serienschöpfer Kazunori Yamauchi das Problem.

"Es handelte sich um ein seltenes Problem, das weder bei den Tests auf der Entwicklungshardware noch bei den QA-Sitzungen vor der Veröffentlichung auftrat. Um jedoch die Sicherheit der Speicherdaten der Benutzer zu gewährleisten, haben wir beschlossen, die Veröffentlichung des Updates 1.07 zu unterbrechen und ein Korrektur-Update 1.08 herauszubringen."

Eine bessere Kommunikation in diesem Zeitraum hätte indes mit Sicherheit nicht geschadet.


Ursprüngliche Meldung vom 18. März 2022: Fans von Gran Turismo 7 sind gerade alles andere als zufrieden.

Der Grund dafür ist unter anderem, dass es bei gestern vorgenommenen Wartungsarbeiten an den Servern zu Problemen kam.

Ein großes Problem für Gran Turismo 7

So etwas kann grundsätzlich vorkommen, ja. Das Problem bei Gran Turismo 7 ist aber, dass so ziemlich alles mit dem Online-Modus zusammenhängt und ohne diesen funktioniert lediglich der Arcade-Modus. Somit ist der Großteil des Rennspiels in diesem Zeitraum schlicht unspielbar.

"Aufgrund eines Problems in Update 1.07 werden wir den Zeitraum der Serverwartung verlängern", hieß es gestern am frühen Nachmittag dazu. "Wir werden jeden so schnell wie möglich benachrichtigen, wenn dies voraussichtlich abgeschlossen sein wird. Wir entschuldigen uns für diese Unannehmlichkeiten und bitten euch um Geduld, während wir an der Lösung des Problems arbeiten."

Seitdem gab es keinerlei neuen Kommentar dazu und die Server sind weiterhin offline.

Es ist die zweite Hiobsbotschaft für das Spiel an einem Tag. Im Zuge des neu veröffentlichten Updates 1.07 hatte sich gezeigt, dass Polyphony Digital bei vielen Rennen die Credit-Belohnungen reduziert hat.

Auf normalem Weg würde es so noch länger dauern, an In-Game-Geld zu gelangen, um sich Autos kaufen zu können. Fans kritisieren, dass man sie dadurch noch mehr in Richtung der Mikrotransaktionen drängen möchte.

In der Zwischenzeit könnt ihr zur Entspannung einen Blick darauf werfen, wie in Gran Turismo 7 Kühe von Aliens entführt werden.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare