Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Kein Konsolen-STALKER vor Pripyat

Nicht genügend Mitarbeiter dafür

Vor der Veröffentlichung von S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat wird es nach Angaben von Entwickler GSC Game World keine Konsolenversion von S.T.A.L.K.E.R. geben.

"Jedwede Portierung von S.T.A.L.K.E.R. für die Xbox 360 erscheint nicht vor der Veröffentlichung der Fortsetzung", erklärt GSCs PR-Chef Oleg Yarovsky.

"Momentan sind alle mit der Fertigstellung der PC-Version beschäftigt. Was danach kommt... wir werden sehen."

GSC hatte eine Konsolenversion von S.T.A.L.K.E.R. im Mai gleichzeitig mit Pripyat enthüllt. Neben der Xbox 360 könnten aber auch noch andere Systeme bedient werden.

"Wir sind nicht nur ein Entwickler für die Xbox 360 geworden, sondern auch für PlayStation 3 und Nintendos Wii. Wir haben auch einen Prototyp für die PSP entwickelt, aber derzeit haben wir nicht genügend Mitarbeiter, um unsere Ambitionen in die Tat umzusetzen."

S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat soll in diesem Herbst für den PC erscheinen.

Schon gelesen?