Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Metro: Last Light Kapitel 14 Finster Gewässer, Kapitel 15 Venedig - Teddy finden, Bordell besuchen

Komplettlösung Metro: Last Light Kapitel 14 und 15: In Venedig, stöbert ihr Pawel im Bordell auf und rettet einen verlorenen Teddy.

Metro: Last Light Komplettlösung

Kapitel 14: Finstere Gewässer

Nachdem ihr über Bord gegangen und wieder aufs Boot gekrochen seid, räumt ihr als Erstes die Kiste rechts neben dem Bootsmann leer und steckt euch das einzige Dokument im Kapitel ein, das vorne rechts am Bug steckt. Achtet auf die tief hängenden Balken in Fahrtrichtung und duckt euch unter ihnen hinweg. Hört zudem auf die Ansagen des Fährmanns, wenn ihr euch an der Reling festhalten sollt.

Sobald ihr den Bereich mit den Shrimps erreicht, geht zum Bug und wendet euch dem Fährmann zu. Wenn die Shrimps aufs Boot springen, hämmert ihr wie verrückt die Interaktionstaste und werft es wieder von Bord. Es folgt eine Wildwasserfahrt, bei der ihr dafür Sorge tragen müsst, dass es die Shrimps nicht aufs Boot schaffen und ihr dafür nicht von Bord geht. Feuert am besten auf alles, was sich an die Nussschale klemmt oder daneben auf dem Wasser auftaucht.

Gibt euch der Fährmann das Signal, haltet euch an der Reling fest, um nicht abgeworfen zu werden. Sollte es dennoch passieren, hämmert die Interaktionstaste, um euch wieder hochzuziehen. Sowie euch der Fährmann nach der Kiste vorne am Bug schickt, habt ihr das Kapitel geschafft.

Kapitel 15: Venedig

In Venedig wartet ihr, bis die gemütliche Schifffahrt am Anlegesteg endet. Räumt dann erst einmal die Truhe an der Wand geradeaus leer, ehe ihr dem Weg links folgt. Zweimal rechts ums Eck und ihr landet in einem größeren Handelsbereich. Links führt direkt ein schmaler rostiger Steg ab. Folgt ihm - vorbei an den zwei Männern, die sich mit dem Schwein abmühen - bis zum Ende, räumt dort die Kiste leer und kehrt dann wieder auf den Holzsteg zurück.

Biegt bei der Küche links ab und nehmt dann den zweiten Seitengang rechts. Geht die Treppenstufen hoch, schnappt euch das erste Dokument im Kapitel, das links auf der Kiste liegt, und geht wieder die Treppe runter. Am Ende des Stegs geht's rechts ums Eck weiter. In der Bar könnt ihr euch am Tresen einen ordentlichen Schluck gönnen oder ihr geht gleich rechts weiter und die Treppe runter. Ihr steht dann direkt vorm ortsansässigen Freudenhaus.

Bevor ihr euch jedoch mit Pawel auseinandersetzt, geht ihr einmal rechts, dann gleich links und plündert am Ende des kurzen Stegs die Munition aus der Kiste. Geht ihr beim Stundenhotel den linken Weg weiter, kommt ihr am Munitionsladen und - ein paar Schritte weiter - am Waffenladen vorbei, der unter anderem nachrüstbare Laservisiere anbiete. Zudem könnt ihr in der Shoppingmeile eine kleine Nebenaufgabe absolvieren, die euch zahlreiche Patronen sowie einen Erfolg einbringt. Mehr dazu erfahrt ihr am Ende der Seite.

Im Bordell geht ihr zu den hinteren Räumen durch und schnappt euch das zweite und letzte Dokument des Kapitels vom Spinnenterrarium, ehe ihr links an der Tür von Pawel lauscht. Nach einer kurzen Tanzeinlage folgt ihr Pawel aus dem Gebäude, am Munitions- und Waffenladen vorbei und am Ende des Stegs rechts die Treppen hoch bis vor die Tür. Dort räumt ihr links die Kiste aus und öffnet dann die Tür.

Im Inneren des Raums schleicht ihr euch links an der Wand entlang ins Eck, plündert die Utensilien aus der Box und dreht euch dann nach rechts. Eine der Wachen im Raum kommt nach einiger Zeit auf seiner Runde aus dem ersten Gang herausmarschiert. Ihr könnt sie entweder laufen lassen oder ausknocken. Schleicht dann zur gegenüberliegenden Wand hinüber, löscht das Licht auf der Holzkiste und knipst rechts daneben die Sicherungen raus. Die ausgefallene Beleuchtung ruft eine weitere Wache auf den Plan. Wartet, bis sie sich dem Sicherungskasten nähert, und schickt sie dann auf die Matte.

Schleicht anschließend wieder auf die Raumseite mit der Eingangstür hinüber und an der Mauer entlang, am Soldaten vorbei, bis es nicht mehr weiter geht. Wendet euch dann nach links und pustet zunächst die Lampe, dann den Kerl links ums Eck und zum Schluss die andere Lampe aus. Kriecht in der Dunkelheit dann ein Stück weiter und wartet, bis sich die beiden Männer rechts trennen.

Einer von den Beiden bleibt zurück und pendelt ständig von rechts nach links hin und her. Der andere tut es ihm - ein paar Meter weiter - gleich. Pirscht euch an den Ersten entlang der Mauer links näher heran, bis ihr zwischen den beiden Kisten steht. Auf der rechten Kiste löscht ihr bei einer günstigen Gelegenheit das Licht und überrumpelt dann die Wache. Anschließend geht ihr rechts entlang weiter und wiederholt das Spielchen mit der Lampe und der zweiten Wache.

Habt ihr die zwei Wachen erledigt, seht ihr vor euch auf der linken Seite einen weiteren Soldaten, der die Gemälde bewundert. Zu ihm gesellt sich kurz darauf ein Zweiter. Wartet ihr kurzes Gespräch ab und fang den weggehenden Mann dann rechts an der Wand ab. Schleicht anschließend rechts an der Wand weiter bis zu den Holzkisten und wartet dort, bis die Patrouille nach rechts zur Wand rüber geht. Dort schickt ihr sie dann schlafen. Nun könnt ihr entweder zurückgehen und den Typen bei den Gemälden noch eine verpassen, oder ihr schleicht euch rechts weiter in die Pilzzuchtstation.

Löscht die Öllampe neben den Pilzen und wartet dort, bis die Patrouille dort vorbeikommt. Knipst ihr das Licht aus und verlasst die Gemüseabteilung geradeaus. Wartet an dem Betonsockel, der direkt danach kommt, und beobachtet die nächsten beiden Wachen, die euch langsam entgegenkommen. Einer geht auf die Pilzstation zu, der andere an den benebelten Männern neben der Station vorbei. Sucht euch einen günstige Gelegenheit und erledigt sie. Anschließend wechselt ihr vom Betonsockel nach der Pilzstation direkt auf die linke Seite. Dort führt euch ein schmaler Korridor über Kisten und anderem Gerümpel an den nächsten Wachen vorbei.

Jetzt habt ihr es schon fast geschafft. Späht links in den Korridor und wartet, bis die Wache zum Regal geht. Setzt sie dort außer Gefecht, pustet das Licht aus und die öffnet die Tür. Dahinter trefft ihr auf Pawel. Nachdem er entkommen konnte, folgt ihr dem dafür Schuldtragenden bis zum geheimen Ausgang. Legt euch den Anzug an, den er euch zeigt, und klettert die Leiter hoch.

Nebenaufgabe: Vermisster Teddy

Folgt vom Freudenhaus aus dem Weg nach links und geht dann rechts beim Munitionsshop nach hinten durch. Biegt ihr links ab, stoßt ihr am Ende des Gangs auf einen kleinen Jungen, der seiner Mutter erzählt, dass er seinen Teddy beim Schießstand verloren hat. Zum Schießstand gelangt ihr, indem ihr den Weg zurück und die Treppe geradeaus hochgeht.

Für zehn Patronen dürft ihr den Schießstand betreten und müsst innerhalb des Zeitlimits ein paar Ratten abknallen. Gelingt es euch, kehrt zum Schießstandbesitzer zurück und ihr erhaltet den doppelten Einsatz als Preisgeld. Das Spielchen könnt ihr insgesamt dreimal bestreiten. Der Einsatz und der Gewinn verdoppeln sich dabei jedes Mal, sodass ihr am Schluss einen Reingewinn von 70 Patronen plus den vermissten Teddy erwirtschaftet habt. Den Teddy bringt ihr dann zurück zum Jungen und erhaltet dafür den Erfolg „Wiedervereinigung".

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Metro: Last Light - Komplettlösung

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare