Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Metroid 2: Anbieter eines Fan-Remakes erhalten Unterlassungsaufforderung von Nintendo

Unerwünscht.

In diesen Tagen feiert Metroid seinen 30. Geburtstag, aber für die Entwickler eines Fan-Remakes zu Metroid 2 gibt es derzeit eher wenig Anlass zu feiern.

Bei Nintendo ist man offensichtlich nicht allzu angetan von dem Projekt AM2R (Another Metroid 2 Remake), hat Anbietern des Downloads eine Unterlassungsaufforderung zukommen und den Download entfernen lassen, unter anderem auf der Seite Metroid Database.

Veröffentlicht wurde das noch nicht ganz fertige Remake am vergangenen Samstag. Der GB-Titel Metroid 2 wurde dabei als 16-bit-Spiel mit verbesserter Grafik, neuen Gebieten, besserer Gegner-KI, einem verbesserten Waffensystem und einer Map umgesetzt.

„Der Anwalt hat sich mit uns in Verbindung gesetzt und es scheint, dass es wirklich legitim ist", so Metroid Database auf Twitter. „Wir haben keinen weiteren Kommentar dazu."

Verfügbar ist das Spiel noch über „Torrents und andere Quellen". Die Torrent-Option wurde übrigens schon vorher aufgrund von Serverproblemen hinzugefügt, da so viele Spieler das Remake runtergeladen haben, erklären die Entwickler.

Wie schon kurz angemerkt, sollte diese Version von AM2R nicht die finale Fassung sein. Den Entwicklern zufolge sind „für die nahe Zukunft jede Menge Verbesserungen und Features" geplant. „Das hier ist keine definitive Version, sondern die ersten", heißt es.

Wie es mit dem Projekt weitergeht, bleibt nun aber erst mal abzuwarten. Zumindest bislang erhielten die Entwickler selbst noch keine Unterlassungsaufforderung.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare