Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Payday 3 ist offenbar in Arbeit

Hallo, lebst du noch?
  • Payday 3 ist offenbar in Arbeit
  • Das Spieldesign wird mit der Unreal Engine gestaltet
  • Es gibt einen neuen Screenshot aus dem Shooter

Lange nichts mehr gehört vom Studio Starbreeze, genauer gesagt vom Koop-Shooter Payday 3. Schon 2016 kam die Ankündigung, dass die Rechte an der Actionreihe verkauf wurden und diese nun unter neuer Führung in die dritte Runde gehen soll.

In den letzten Monaten wurde es aber ziemlich still um den dritten Nachfolgerteil. Eine verheißungsvolle Nachricht auf Twitter direkt vom offiziellen Account des Spiels hält die Fans nun bei der Stange: die Ego-Shooter-Action soll offenbar in der Design-Phase sein - zum Beweis gibt es sogar einen neuen Screenshot.

Die geheimnisvolle Nachricht vom Twitteraccount, verpackt als witzige Gangster-Anspielung, hält uns aber trotzdem ziemlich im Unklaren und auch die Vorfreude auf den neuen Screenshot sollte man etwas dämpfen: Das dunkle Bild aus dem Spiel will uns noch so gar nichts Konkretes verraten.

Was wir wissen: Der dritte Teil der Shooter-Reihe ist in Arbeit, das Design wird im Gegensatz zu den Vorgängern mit der Unreal Enginge erstellt und das Studio erhofft sich vom Release vermutlich auch einen Zahltag. Finanziell stand die Firma nämlich in der letzten Zeit unter keinem guten Stern und könnte einen größeren Erfolg gebrauchen.

Wie auch aus dem Finanzreport von Starbreeze hervorgeht, handelt es sich bei Payday 3 daher nun um eines ihrer Flaggschiffe, das ein großes Publikum vor den Bildschirm bannen soll. Außerdem heißt es, dass die Firma alte Fehler wiedergutmachen will: Beispielsweise soll Payday 3 nun im Gegensatz zum Release des Vorgängers gleichzeitig für PC, PlayStation und Xbox veröffentlicht werden.

Ein genaues Releasedatum gibt es noch nicht. Payday 3 soll zwischen 2022 und 2023 auf den Markt kommen. Konkreter hat sich Starbreeze seit dieser groben Terminankündigung noch nicht geäußert. Es dürfte daher also noch eine ganze Weile dauern bis zum Release. In der Zwischenzeit kann es noch jede Menge Neuerungen, dunkle Screenshots und steigende Vorfreude geben. Wir dürfen nach der geheimnisvollen Twitternachricht jedenfalls gespannt sein.

Über den Autor

Judith Carl Avatar

Judith Carl

News-Redakteurin

Judith Carl ist Volontärin für News und Social Media bei Eurogamer.de. Judith hat Medienwissenschaften studiert. Sie streamt begeistert am liebsten Rollenspiele und Adventure Games auf Twitch. Ihre weiteren Leidenschaften sind LARP, Pen and Paper, und Trash-Filme.

Kommentare