Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Parkasaurus: Tipps und Tricks für einen erfolgreichen Park

Was ihr beachten solltet.

Wer die Jurassic-Park- und Jurassic-World-Filme gesehen hat, weiß, dass es alles andere als einfach ist, seinen eigenen Park mit Dinosauriern aufzubauen. Vor dieser Aufgabe steht ihr auch in Parkasaurus von Entwickler Washbear Studio und ihr müsst dabei auf viele verschiedene Dinge achten.

Aber was ist wichtig beim Aufbau eines Parks? In unserem Guide fassen wir ein paar nützliche Tipps und Tricks zu Parkasaurus für euch zusammen.

Sorgt für zufriedene Besucher

Für die Weiterentwicklung eures Parks in Parkasaurus sind zufriedene Gäste enorm wichtig, denn sie spülen Geld in eure Kasse. Im Grunde sind sie somit noch wichtiger als eure Dinosaurier, denn die alleine halten euch nicht über Wasser. Bei all euren Überlegungen und Planungen solltet ihr also die Gäste berücksichtigen.

Das betrifft etwa auch Dinge für das Sicherheitspersonal. Je fähiger dieses ist, desto besser ist es in der Lage, eure Gäste vor wild gewordenen und ausgebrochenen Dinosauriern zu schützen. Euer Personal hält den Laden am Laufen und Hausmeister sorgen dafür, dass es sauber bleibt. Klar, dafür müsst ihr selbst erst einmal Geld in die Hand nehmen, aber das lohnt sich auch. Je glücklicher eure Gäste sind, desto mehr Geld geben sie aus.

Achtet auf die Bedürfnisse der Dinos und der Gäste.

Achtet auf die Bedürfnisse eurer Dinosaurier

Neben den Gästen ist es wichtig, euch um eure Dinosaurier zu kümmern. Schaut, dass sie glücklich sind, damit sie nicht randalieren und aus ihrem Gehege ausbrechen. Das bereitet euch nur Kopfschmerzen.

Das erreicht ihr unter anderem, indem ihr ihnen Privatsphäre gebt, damit sie zumindest zeitweise mal unbeobachtet sind. Werden sie ständig von Gästen beobachtet oder gestört, werden sie unzufrieden und die Qualität eures Parks leider im Endeffekt darin.

Wie viel Privatsphäre ein Gehege in Parkasaurus bietet, findet ihr heraus, indem ihr es anklickt. Mangelt es daran, platziert hohes Gras im Gehege, das zum jeweiligen Typ passt.

Sorgt für eine angemessene Umgebung

Überhaupt spielen die Umgebungen in Parkasaurus eine wichtige Rolle. Klar, es gibt eine Art Wüstenlandschaft, aber auch dort nochmal mehrere verschiedene Unterkategorien. Die hängen davon ab, wie viel hohes Terrain oder wie viel Wasser ihr jeweils habt. Auch hier gilt: Behaltet die Bedürfnisse eurer Dinos im Blick und steckt sie in die für sie am besten geeigneten Landschaften.

Ferner solltet ihr euren Park möglichst divers gestalten, damit ihr viele verschiedene Dinosaurier bei euch aufnehmen könnt. Letztlich profitiert euer Park davon und wird besser, auch die Gäste werden dadurch zufriedener.

Auch Dinosaurier brauchen Zeit für sich.

Stellt sicher, dass ihr Geld verdient

Ohne Geld läuft in Parkasaurus nichts, daher solltet ihr sicherstellen, dass die Gäste eures Parks genügend Bares dort ausgeben. Baut Wege und garniert sie mit Spendenboxen, in die die Besucher Geld werfen können. Ebenso gibt’s im Laufe der Zeit verschiedene Geschäfte und Gebäude, die die Gäste mit Essen und Getränken versorgen. Je mehr Geld reinkommt, desto mehr könnt ihr investieren und desto schneller wächst letztlich euer Park. Achtet nur darauf, dass ihr nicht gleich alles oder zu viel auf den Kopf haut. Am Ende des Tages solltet ihr in der Lage sein, eure Kosten zu decken.

Ignoriert nicht die Forschung

Abseits des eigentlichen Parks nimmt die Forschung einen wichtigen Teil von Parkasaurus ein. Sie versorgt euch mit wichtigen Upgrades und Extras, was letztlich mehr Leute in euren Park bringt und ihn schlicht besser macht. Heuert Wissenschaftler an und lasst sie in entsprechenden Gebäuden Forschungspunkte generieren. Die setzt ihr wiederum im Forschungsbaum ein und schaltet nach und nach Dinge frei. Letztlich wird sich das für euch auszahlen, also nicht ignorieren!

Befolgt ihr all das, seid ihr schon einmal auf einem guten Weg, einen erfolgreichen Park aufzubauen.

In diesem artikel

Parkasaurus

PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.
Kommentare