Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

PGR4: Platzmangel auf der DVD

Update: Keine Platzprobleme

Der Speicherplatz der DVD sorgt bei Bizarre Creations für einige Begrenzungen hinsichtlich der Entwicklung von Project Gotham Racing 4. Wie die Entwickler nun erklärten, gibt es für jede der enthaltenen Städte nur eine Tageszeit. Wenn man die Texturen jeder Metropole nochmals für unterschiedliche Lichtverhältnisse kopieren und anpassen müsste, würde der Platz nicht reichen.

Auf die Entwicklungszeit hätte dies ebenfalls einige negative Auswirkungen. Als Beispiel dafür, dass die Entscheidung nicht weiter tragisch ist, nennt man etwa die Stadt Las Vegas. Wer will die schon bei Tag sehen, wenn sie ihre ganze Pracht erst im Dunkeln entfaltet? Gleiches gilt unter anderem auch für Tokio oder Shanghai.

Laut Bizarre Creations sorgen stattdessen die zehn unterschiedlichen Wettereffekte auf den Pisten für eine jeweils andere Atmosphäre. Sie würden die Städte auf gleiche Art und Weise verändern wie es ein Wechsel der Tageszeit täte.

Zusammengefasst heißt das: Statt nur Tag und Nacht bietet man Euch mit einer einzigen Tageszeit und den zusätzlichen Witterungsbedindungen sogar wesentlich mehr Abwechslung als zuvor. Zugleich gab Bizarre Creations übrigens noch die finale Liste der Locations bekannt, in denen Ihr Euch im Spiel austoben könnt: Macau, Las Vegas, London, St. Petersburg, Tokio, New York City, Shangai, Quebec, Nürburgring und die Michelin Teststrecke.

Jetzt brauchen wir also nur noch zu hoffen, dass die Entwickler Ihr Baby pünktlich fertigstellen können.

Update: Laut eines weiteren Bizarre-Mitarbeiters wurden die Aussagen von vielen Leuten missverstanden. Man habe keinerlei Probleme mit dem Speicherplatz der DVD und traf die Entscheidung, nur eine Tageszeit pro Strecke anzubieten, freiwillig.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare