Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

PlayStation VR2 ist nicht abwärtskompatibel zu PSVR-Spielen, sagt Sony

Ein ganz anderer Ansatz bei der Entwicklung.

Sonys PlayStation VR2 für die PlayStation 5 wird nicht abwärtskompatibel zu Spielen für PlayStation VR sein.

Das bestätigt Hideaki Nishino, SVP of Platform Experience bei Sony, im jüngsten Official PlayStation Podcast.

Ein anderer Ansatz

"PSVR-Spiele sind nicht mit PSVR2 kompatibel, da PSVR2 darauf ausgelegt ist, ein echtes VR-Erlebnis der nächsten Generation zu bieten", sagt er.

Ausschlaggebend sind neue Elemente der PSVR2-Hardware, darunter Eye-Tracking, 3D-Audio, das 4K-HDR-Display und die Controller.

Weitere Meldungen zu PlayStation VR2:

"Die Entwicklung von Spielen für PSVR2 erfordert eine ganz andere Herangehensweise als beim ursprünglichen PSVR", betont Nishino.

Mit dem von Sony veröffentlichten PSVR-Adapter für die PS5 lassen sich PSVR-Spiele auch in Zukunft auf der PlayStation 5 spielen, aber eben nur mit dem alten Headset.

Entwickler müssten ihre PSVR-Spiele also entsprechend anpassen, wenn sie mit PlayStation VR2 funktionieren sollen. Wie groß dieser Aufwand wäre, ist unklar.

Aktuell gibt es noch keinen konkreten Release-Termin für PlayStation VR2, wenngleich Sony zuletzt "Anfang 2023" als Zeitraum nannte.

Zu den bestätigten Spielen zählen bisher Horizon Call of the Mountain, Resident Evil Village, No Man's Sky, Among US VR, Firmament, Firewall Ultra und The Walking Dead: Saints & Sinners Chapter 2 – Retribution.

Schon gelesen?