Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Quake Wars: Neuer Client kommt

Frische Karte und Statistiken

Der Betatest des Multiplayer-Shooters Enemy Territory: Quake Wars ist derzeit in vollem Gang und bald können sich alle Teilnehmer auf einen neuen Beta-Client freuen. Die entsprechende Version wurde nach Angaben der Entwickler kürzlich auf der E3 gezeigt und befindet sich gerade bei Activision in der Testphase. Nachdem man die neue Version auf der QuakeCon zeigt und die Besucher spielen lässt, kommen auch alle anderen Tester in einer oder zwei Wochen in den Genuss.

Neben zahlreichen Verbesserungen und Optimierungen ist unter anderem auch ein weiteres Schlachtfeld namens "Valley" enthalten, das zugleich einige weitere GDF-Fahrzeuge zu bieten hat. Aufgabe der GDF ist dabei die Zerstörung eines Strogg Prionite Contaminator, der ein angrenzendes Wasserreservoir vergiftet. Die Karte ist insgesamt größer als "Sewer" und sieht laut Splash Damage auch besser aus.

Neben der aktuellen Punkbuster-Version dürft Ihr mit dem neuen Beta-Client sogar eigene Unranked Server eröffnen, wobei sich im Vorfeld zahlreiche Einstellungen anpassen lassen, mit denen Ihr den Spielverlauf beispielsweise beschleunigt oder verlangsamt. Dank einer neuen Statistik-Seite, die gleichzeitig zur Veröffentlichung des Clienten an den Start geht, erhaltet Ihr derweil im Internet einen Überblick über Eure Erfolge, Ränge oder die Ranglisten.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare