Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Sonys Peter Dille: Final Fantasy XIII für Xbox 360 nützt Microsoft nur wenig

Es sei schließlich nicht exklusiv

Nach der Ankündigung von Final Fantasy XIII für die Xbox 360 ist Sonys Peter Dille überzeugt davon, dass es keine großen Auswirkungen haben wird.

"Die Sache mit Final Fantasy XIII verhält sich so ähnlich wie mit GTA", so Dille. "Es erscheint nicht exklusiv auf ihrem System. Es ist nun ein Cross-Plattform-Spiel..."

"Schaut Euch an, wie sich Grand Theft Auto auf dem Markt verhielt und beide Konsolen antrieb - oder auch nicht. Genau davon spreche ich. Die Kunden reagierten auf GTA für die PS3 exakt so wie bei der 360."

"Es hat ihnen aber nicht sehr geholfen. Ich glaube, wenn man ein wenig zur Veröffentlichung von Final Fantasy XIII vorausblickt, werden es Millionen Leute auf der PlayStation 3 spielen, die mit Final Fantasy auf der PlayStation aufgewachsen sind. Ich bin sicher, dass sie eine Menge Geld für Final Fantasy auf der 360 ausgeben, aber am Ende des Tages erscheint es auch auf unserer Plattform", sagt Dille.

Frische Eindrücke von der E3 findet Ihr übrigens auf Eurogamer TV im Trailer zu Final Fantasy XIII.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare