Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

So cool sieht Soul Hackers 2 auf den ersten Screenshots aus

Die Teilreihe einer Persona-Teilreihe... verwirrend, sieht aber gut aus.

Nachdem Atlus zum 25. Persona-Jubiläum einen zweiten Teil zum beinahe zehn Jahre alten 3DS Rollenspiel "Devil Summoner: Soul Hackers" ankündigte, haben Fans sicher nicht so schnell neue News zum Spiel erwartet. Denn zur Ankündigung wurde ein Trailer gezeigt und auch das Release stand bereits fest: Soul Hackers 2 erscheint schon am 26. August 2022.

Nun sind neue Screenshots seitens Atlus aufgetaucht. Die rund 40 Bilder enthalten informative Szenen aus dem neuen Spiel. So wird die Geschichte um Protagonistin Ringo eingeleitet, die sich in die Seele von Arrow hackt, um ihn vor dem Tod zu schützen. Erwähnenswert sind außerdem Screenshots vom Kampfsystem, das sich in die gewohnten Rundenkämpfe aus Schwächen und Stärken aufteilt. Die Namen der Attacken werden Fans ebenfalls nicht überraschen.

Überraschend dagegen dürfte die Karte vom neuen Tokyo werden, welche den Stil aufgreift, den wir bereits im Trailer gesehen haben. Zudem seht ihr auf den Bildern erste Dialogszenen mit englischen Texten. Hinzugefügt wurden auch bekannte Dämonen mit den Designs aus SMTV: Darunter den aus Persona vertrauten Jack Frost, aber auch Fafnir, Rakshasa, Thor oder Scathach sind zu erkennen.

Neben den Screenshots stellt Atlus außerdem Skizzen von noch mehr brandneuen Monstern vor, deren Namen uns noch nicht bekannt sind.

In diesem artikel

Soul Hackers 2

PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Ana Kudinov Avatar

Ana Kudinov

Video Editor

Ana macht bei Eurogamer.de seit 2020 die Video-Redaktion. Sie streamt in ihrer Freizeit und spielt viel Strategie- und Indiespiele am PC - kann aber grundsätzlich mit jedem Genre und jeder Konsole etwas anfangen. Ana liebt es sich über Japan und Anime zu unterhalten und verbringt dementsprechend auch viel Zeit mit JRPGs und anderen Besonderheiten aus dem asiatischen Raum.
Kommentare