Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

The Last of Us - Kapitel 2: Die Quarantänezone – Die Slums

So kämpft ihr euch mit Joel und Tess durch die Slums und Roberts Lagerhaus und schleicht euch anschließend ungesehen in Roberts Büro am Kai.

The Last of Us - Kapitel 2: Die Quarantänezone - Die Slums

Vor dem Gebäude geht es rechts weiter zu einem Markt. Selbigen durchquert ihr auf dem einzig möglichen Weg, bis ihr nach dem Bus, in dem Joel angepöbelt wird, wieder einen etwas größeren Platz erreicht, auf dem Tess vor einem Gittertor anhält. Bevor ihr mit ihr weiter geht, solltet ihr noch die beiden, auf dem Platz herumliegenden, Artefakte einsammeln. Das erste Artefakt (Einberufungsbescheid) findet ihr am Ende der Verkaufsstände zu eurer Linken auf dem Boden. Das zweite Artefakt (Steckbrief) hängt links an der Wand neben den zwei Einwohnern, die am Maschendrahtzaun stehen. Habt ihr alles eingesammelt, geht zu Tess.

Nachdem sich Tess genauere Informationen bezüglich Roberts Standort besorgt hat, geht ihr am Ende der Gasse links durch das Drahtgittertor. Es folgt eine kurze Zwischensequenz, die in einer Schießerei endet, bei der ihr wieder einsteigt. Zwei Gegner hat Tess noch für euch übrig gelassen. Versucht sie von eurer Position hinter den Kisten aus mit gezielten Kopfschüssen zu erledigen und versorgt im Anschluss eure Wunden mit dem Medi-Kit, das euch Tess zuwirft.

Daraufhin ist der Weg frei. Rennt Tess hinterher, bis ihr vor der verschlossenen Drahtgittertür steht. Dort helft ihr Tess an der Mauer links daneben zuerst per Räuberleiter hoch und klettert dann selbst hinterher. Folgt dem Weg, bis ihr am Ende beim Maschendrahtzaun mit dem Loch ankommt. Duckt euch und kriecht durch das Loch. Joel landet in einer kurzen Zwischensequenz auf dem großen Platz vor „Spencers Computerteile-Fabrik“, bemerkt dabei zwei von Roberts Wachen und geht hinter einem Kasten in Deckung. An diesem Punkt übernehmt ihr wieder das Ruder.

Die Schleicher unter euch erkennen sicherlich auf den ersten Block, dass der Platz hervorragend dafür geeignet wäre, ungesehen am Feind vorbeizuschleichen. Dieses Vorgehen wird jedoch von einer einfachen Tatsache über den Haufen geworfen: Euer weiterer Weg durch das Gebäude wird nämlich von einer verschlossenen Tür blockiert. Den dazu passenden Lagerhaus-Schlüssel bekommt ihr erst, wenn ihr alle Feinde im Areal erledigt habt.

Wartet also zunächst einen kleinen Moment, bis sich die beiden Wachmänner vor euch trennen, und verfolgt dann den Kerl, der sich allein nach links absetzt. Da er euch lange zeit den Rücken zuwendet, solltet ihr keine Probleme haben, ihn von hinten zu überwältigen. Um den anderen Schläger müsst ihr euch übrigens nicht kümmern, den erledigt Tess. Ist das Geschehen, befinden sich nur noch zwei Gegner im Gebäude.

Schleicht euch zu einem der offenen Fenster und wartet darauf, dass sich beide Feinde im Raum befinden und zur Wand schauen. Der Typ mit der Lederjacke ist euch in der Regel am Nächsten. Springt durch das Fenster, schleicht euch von hinten an ihn heran und erledigt ihn. Den anderen pustet Tess vom Nebenraum aus über den Haufen. Der Letzte von Roberts Männern, der ins Gras beißt, lässt dann auch den benötigten Lagerhaus-Schlüssel fallen. Bevor ihr weiter geht, könnt ihr noch eventuell vorhandene Verletzungen mit Verpflegungspacks versorgen. Das Erste liegt gleich vor den Mülltonnen an der linken Raumwand. Ein Zweites findet ihr im Nebenraum auf dem Tisch.

Seid ihr fertig, geht im Gebäude zur Tür am Ende des kurzen Flurs und sperrt die Tür auf. Ihr landet im Lagerhaus hinter einem beladenen Hubwagen und könnt von dort aus die drei Wachen vorm Gebäude belauschen. Zwei der Männer wollen noch kurz eine Runde drehen, während sich der Dritte vor der Tür postiert. Per Lauschmodus könnt ihr die zwei Wachen auf ihrer „Runde“ beobachten. Am Ende ihrer Inspektionsrunde werden sie sich aufteilen und in das große Lagerhaus schräg rechts marschieren. Der Kerl an der Tür ist somit alleine und kann problemlos erdrosselt werden.

Im großen Lagerhaus schräg rechts gegenüber befinden sich vier Wachen verteilt auf zwei Ebenen. Ihr müsst sie alle beseitigen, um weiter zu kommen. Beginnt zunächst mit der einzelnen Wache im Erdgeschoss. Schleicht euch schräg rechts zum offenen Tor der Halle hinüber. Ihr könnt die Wache schon von Weitem sehen - sie steht mit dem Rücken zu euch zwischen den Verladegütern. Schleicht euch an sie heran, greift sie euch, zieht sie ein Stück zurück und dann hinter die Tonnen rechts von euch, wo ihr sie erledigt. Passt bei der Aktion aber darauf auf, dass euch die beiden Wachen im Obergeschoss nicht erwischen.

Kehrt anschließend auf dem Vorplatz zurück und schleicht die rostige Treppe hinauf zur oberen Ebene. Oben spät ihr vorsichtig rechts ums Eck in den Raum - eine Wache steht an der Tür. Schleicht euch vorsichtig von hinten an sie heran, greift sie euch, zieht sie ein Stück in den Raum zurück und erledigt sie dann dort. Falls euch die beiden verbliebenen Wachen nicht dabei entdeckt haben, verfolgt ihr ihren Weg mit dem Lauschmodus und schaltet dann zuerst den Kerl rechts aus, wenn er sich rechts in der Bretterbude des Managers befindet, gefolgt von dem Typ links, wenn er euch auf seiner Runde den Rücken zuwendet.

Habt ihr alle Wachen erledigt, holt euch das Messer aus der „Accounts-Bude“ sowie das Medi-Kit aus der „Manager-Bude“. Tess erwartet euch dann vorm Ausgangstor auf der unteren Ebene. Greift euch die Kette rechts neben dem Tor und öffnet es. Es folgt eine kurze Sequenz, in der Joel Robert und seine Ganoven am Kai erspäht. Er springt hinter eine Kiste auf dem Verladeplatz, an der ihr wieder die Kontrolle übernehmt. Von eurem Startpunkt aus gibt es mehrere Wege, um zu Roberts Büro in der Verladehalle zu gelangen. Habt ihr genügend Munition dabei, könnt ihr euch einfach den Weg freischießen - das geht am schnellsten. Schleicher nutzen hingegen am besten folgenden Weg:

Bevor ihr loslegt, solltet ihr noch wissen, dass der ideale Schleichweg mit möglichst wenig Opfern in recht schneller Abfolge vonstattengehen muss, da euch andernfalls Patrouillen auffliegen lassen. Wartet zunächst am Startpunkt, bis sich die meisten Wachen in die Halle verziehen und der Kerl mit der schwarzen Lederjacke und blauen Mütze nach rechts marschiert, um vor der Seilwinde seinen Posten zu beziehen. Schleicht euch dann nach rechts zu den gelben Kisten und sammelt dort den Ziegelstein ein. Pirscht euch dann ohne Zwischenstopp bis zum Müllcontainer vor der Seilwinde vor, hebt das Artefakt (Frachtliste) vom Boden auf, schleicht euch hinter den Kerl mit der Lederjacke, greift ihn, schleift ihn hinter den Müllcontainer und erledigt ihn dort.

Schleicht dann wieder vor (auf die ehemalige Position des Lederjackenträgers) und beobachtet den Schläger mit der Holzkeule schräg rechts vor euch. Sobald er seinen Posten verlässt, schleicht ihr an der rechten Außenseite des offenen Containers vor euch bis hinter die Kisten, neben der die Wache kurz anhält. Sobald sie nach links abhaut, schleicht ihr euch schräg rechts am Gabelstapler vorbei zum Container neben der Reling. Hebt dort das nächste Artefakt (Nachricht von den Docks) vom Boden auf und beobachtet dann die Wache bei den Kisten vor euch. Zu ihr gesellt sich eine weitere Wache, die von rechts kommt.

Es dauert ein paar Sekunden, ehe sich beide Männer wieder auf den Weg machen. Einer wird dabei die Halle nach links verlassen, während der andere nach rechts Richtung Hallenmitte marschiert. Das ist der Zeitpunkt, an dem ihr hinter dem Container hervorkommt und geradeaus zur gegenüberliegenden Wand schleicht. Achtet dabei vor allem auf die Wache, die sich in Schleichrichtung außerhalb der Halle aufhalten kann, und haltet euch möglichst links (Richtung provisorische Schlafstätte/Einkaufswagen), damit sie euch nicht sieht.

Sobald sie sich die Wache vor der Halle verzieht, kann euch keiner mehr dabei ertappen, wie ihr euch zu dem offenen Container auf der anderen Seite schleicht. Geht durch den Container durch und dann gleich rechts hinter den Holzkisten in Deckung. An den Kisten vor euch lehnt eine Wache, die ihr ausschalten müsst. Dabei kann euch allerdings die Patrouille entdecken, die rechts von euch in einiger Entfernung auf ihrer Runde vorbeikommt. Wartet, bis sie sich verzieht oder euch den Rücken zuwendet, und schleicht euch dann an den Kerl vor euch heran, um ihn zu greifen, hinter die Holzkisten zu schleifen und dort zu erledigen.

Nun habt ihr es fast geschafft, eine letzte Wache ist noch im Weg. Schleicht zunächst geradeaus zu den Holzkisten und geht stirnseitig in Deckung. Rechts ums Eck steht eine letzte Wache. Für sie habt ihr den Ziegelstein dabei. Werft ihn rechts ins Eck zu der gelben Säule des Krans. Sobald sich die Wache in die Richtung dreht, schleicht ihr hinter sie und knipst ihr das Licht aus. Nun könnt ihr euch noch das Medi-Kit greifen, das auf den Rohren liegt und anschließend die Tür öffnen. Die Tür links im Raum führt in Roberts Büro. Öffnet sie und es folgt eine kurze Zwischensequenz, an deren Ende Robert die Flucht ergreift. Alles, was ihr jetzt noch zu tun habt, ist ihm hinterher zu sprinten, bis ihr durch durch ein Fenster springen müsst. An diesem Punkt bekommt ihr eine weitere Sequenz zu sehen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis: The Last of Us - Komplettlösung

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare