Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Uncharted-Film: Post-Credit-Szenen deuten Fortsetzungen an

Der neue Uncharted-Film hat gleich zwei Post-Credit-Szenen zu bieten.

Wenn ihr euch nach dem Uncharted-Kinofilm auch noch den Abspann anschaut, bekommt ihr dort zwei Post-Credit-Szenen zu sehen, die auf eine oder mehrere Fortsetzungen hinweisen.

An dieser Stelle daher eine Spoilerwarnung sowohl zum Film als auch zu den Spielen. Wenn ihr nichts darüber wissen möchtet, dann lest jetzt nicht weiter.

Was kommen könnte

Auch die Film-Version von Nathan Drake hat einen Bruder namens Sam. Und auch im Film ist Nathan überzeugt davon, dass sein Bruder tot ist.

Eine der Post-Credit-Szenen zeigt aber einen Mann in einem Gefängnis, der eine Postkarte schreibt. Sein Gesicht ist dabei nicht zu sehen, allerdings wird klar, dass es sich dabei um Sam Drake handelt.

Und nicht nur das, er schreibt die Postkarte an Nathan und möchte ihn damit vor irgendetwas warnen.

Die zweite Szene (via Polygon) dürfte allen bekannt vorkommen, die sich ein wenig mit der Werbung für den Film befasst haben. Es ist die Szene, in der Victor Sullivan mit neuem Schnurrbart und gezogener Waffe in eine Szene hineinplatzt.

Nun sehen wir aber auch, mit wem Nathan Drake sich dort vor Sullys Auftritt trifft. Er ist gerade dabei, einen Ring an einen Mann namens Gage zu verkaufen, im Tausch für eine "Nazi-Karte". Gage möchte den Ring wiederum für seinen Boss Roman haben.

Taucht in einer möglichen Fortsetzung also Gabriel Roman aus dem ersten Spiel auf? Das würde auch zur erwähnten Nazi-Karte passen.

Eine Fortsetzung des Films ist bisher nicht bestätigt. Hier werden die kommenden Wochen und Monate zeigen, ob sich Sony dafür entscheidet. Vorbereitet ist man aufgrund der beiden Szenen aber schon einmal darauf.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare