Die Entwicklung der Technologie für The Elder Scrolls V: Skyrim hat nach Angaben von Bethesda "viele Jahre" gedauert.

Welche Engine nun aber genau hinter dem Spiel steckt, wollte man nicht verraten.

Aktuelle Technik von id Software kommt daher aber wohl eher nicht infrage, da man eben schon seit mehreren Jahren daran arbeitet.

Bereits zuvor hatte man bestätigt, dass das Grafikgrundgerüst komplett neu ist: "Wir können nun bestätigen, dass die Engine von TES V: Skyrim komplett neu ist. Und sie sieht fantastisch aus Es ist eine neue Grafik-/Gameplay-Engine, die wir intern gemacht haben. Mehr Details später", hieß es.

"Ein neues Elder Scrolls hat lange auf sich warten lassen, wir können es nicht erwarten, es nun vorzustellen", sagt Bethesdas Todd Howard.

Erscheinen wird The Elder Scrolls V: Skyrim am 11. November 2011 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3, den ersten Trailer seht ihr nachfolgend.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.