Wann der erste Download-Content für The Elder Scrolls 5: Skyrim erscheinen wird, ist aktuell noch unklar. Details zu dessen Inhalt sind aber möglicherweise schon jetzt bekannt geworden.

Zumindest haben Fans im Patch auf Version 1.5.26 entsprechende Dateien in Verbindung mit der Bezeichnung "DLC01" entdeckt .

Erwähnt werden dabei Schneeelfen, ein Schneeelfen-Prinz, Armbrüste, neue Fütterungsanimationen für Vampire und etwas, das mit "RF" abgekürzt wird.

Etwaige Spoiler zu Skyrim

Die Schneeelfen lebten einst vor den Nord in Himmelsrand, wurden aber zwischenzeitlich zu den Falmern, nachdem sie Jahrhunderte als Sklaven der Dwemer unter der Erde verbrachten.

Der Prinz führte die Schneeelfen in einem Kampf gegen die ersten Menschen in Tamriel, mit seinem Tod brachen die Schneeelfen allerdings zusammen und die Nord marschierten ein. Dabei töteten sie Tausende von Schneeelfen, die dann wiederum zu den Dwemer flüchteten. Aber auch diese hatten andere Dinge im Sinn und machten sie zu ihren Sklaven.

Schneeelfen im eigentlichen Sinne existieren in Skyrim also nicht mehr, am Ende einer Quest sieht man aber eine ihrer riesigen Statuen, die den besagten Prinz darstellen könnte.

Armbrüste gibt es in Skyrim bislang nicht, also könnte der erste DLC diese als neue Waffe einführen. Neue Fütterungsanimationen für Vampire muss man nicht näher erklären, lediglich die Bedeutung von "RF" ist unklar. Einige User spekulieren, es könnte sich möglicherweise um die Initialen eines neuen Begleiters handeln.

Mit ersten handfesten Informationen zum ersten DLC von offizieller Seite ist vermutlich in dieser Woche zu rechnen. Zumindest hat das Bethesdas Pete Hines vor einigen Tagen angedeutet.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.