Eg.de Frühstart - Respawn, Battlefield 4, Beyond Good & Evil 2

Respawn Entertainment auf der E3, Battlefield 4 für Next-Gen und Beyond Good & Evil 2 wird kommen.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Einfach hier kostenlos als E-Mail-Newsletter abonnieren!

-------------------

Riskant. Kojima hält Metal Gear Solid: Ground Zeroes möglicherweise für zu riskant, um es zu veröffentlichen. [Eurogamer.de]

Warnung. BioWares Thompson erwartet keinen bedeutenden Grafik-Sprung bei den Next-Gen-Konsolen. [Eurogamer.de]

Preise. Die Preise für PS4-Spiele sollen weiterhin bei maximal 60 Dollar liegen, außerdem steht die Blu-Ray weiter im Fokus. [Eurogamer.de]

Meinung. Eine ehemalige FBI-Profilerin glaubt nicht, dass Videospiele Gewalt verursachen. [Eurogamer.de]

Premiere. Respawn Entertainment wird in diesem Jahr auf der E3 zu Gast sein und das erste Spiel des Studios vorstellen. [VG247]

Idee. Sony hat eine Möglichkeit patentiert, illegale Software anhand der Ladezeiten zu erkennen. [DarkZero]

Ausblick. EAs Battlefield 4 wird für Next-Gen-Konsolen erscheinen. [EA]

Versprechen. Beyond Good & Evil 2 wird kommen, versichert Ubisoft. [Kotaku]

Hinweise. Im Netz sind Trophäen zu einem neuen Dishonored-Singleplayer-DLC namens The Other Side of the Coin aufgetaucht. [PS3Trophies]

Nachschub. Update 10 für Der Herr der Ringe Online soll in Kürze erscheinen und bringt unter anderem neue Instanzen mit sich. [Pressemitteilung]

Technik. Watch Dogs nutzt eine brandneue Engine namens Disrupt und basiert nicht auf der Engine von Assassin's Creed. [Twitter]

Erweiterung. EA arbeitet an drei weiteren DLCs für Need for Speed: Most Wanted.[Eurogamer.net]

Veränderungen. Zynga schließt mehrere Studios in den USA. [Zynga]

Reaktion. Microsoft distanziert sich von den Hausdurchsuchungen beim Durango-Leaker SuperDAE. [Kotaku]

Beschäftigt. Alle Sony-Studios arbeiten derzeit an Titeln für die PlayStation 4. [IGN]

Aussage. Blizzard hat einen Offline-Modus für Diablo 3 auf Konsolen erwähnt. [Eurogamer.net]

Unterschied. Nach Angaben von Sony ist der DualShock 4 kein Move-Controller. [VG247]

Probierversion. Ab sofort ist eine Demo zu March of the Eagles verfügbar. [Steam]

Überbrückung. Telltale will die Fans nicht bis zur zweiten Staffel von The Walking Dead warten lassen, bevor sie etwas Neues bekommen. [IGN]

Pläne. Crystal Dynamics will künftig weitere Multiplayer-Optionen für Tomb Raider prüfen. [OXM]

Aktualisiert. Für die DayZ-Mod wurde ein neues Update veröffentlicht. [DayZ]

Entschädigung. Nach Serverproblemen an Wochenende entschädigt Mythic die Spieler von Warhammer Online. [BioWare Social Network]

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading