Star Wars 1313 liegt Gerüchten zufolge auf Eis, doch LucasArts widerspricht

Nach Angaben des Unternehmens befindet sich der Titel weiterhin in Produktion.

Star Wars 1313 liegt angeblich auf Eis, seitdem Disney Lucasfilm und dessen zugehörige Unternehmen übernommen hat. Das behaupten laut Kotaku zumindest Quellen, die „mit der Spieleentwicklung bei LucasArts vertraut sind".

LucasArts selbst widerspricht dem allerdings. Man arbeite „eifrig daran, die gewaltigen Möglichkeiten, die sich durch die neuen Star-Wars-Filme bieten, zu seinem Vorteil zu nutzen", heißt es einerseits. Aber auch: „Star Wars 1313 ist weiterhin in Produktion."

Den Quellen zufolge hat Star Wars 1313 seinen Ursprung bereits im Jahr 2009, als es noch auf den Namen Underworld hörte und als Begleitprodukt zur geplanten Live-Action-Serie im Star-Wars-Universum vorgesehen war. Außerdem soll es ursprünglich angeblich ein Open-World-RPG mit Story-Elementen gewesen sein, die BioWares Knights of the Old Republic ähnelten. Außerdem seien weitere DLC-Inhalte geplant gewesen. Im Jahr 2010 hatte man demnach aber finanzielle Bedenken und auch die TV-Serie wurde damals auf Eis gelegt.

Unter dem neuen LucasArts-Präsidenten Paul Meegan wollte sich das Unternehmen den Quellen zufolge im Jahr 2011 neu erfinden und Spiele in populären Genres entwickeln, darunter Shooter und Social-Games. Aus dem Projekt Underworld sei dann ein neues Spiel namens Hive geworden, das auch über ähnliche Platforming-Elemente verfügte wie die Uncharted-Reihe. Die Entwicklung habe 2011 und 2012 Fahrt aufgenommen und es ging hauptsächlich darum, Fragen zu beantworten. Etwa wer Boba Fett ist, warum Han für Jabba arbeitete oder wer die bothanischen Spione waren. Es seien George Lucas' Wünsche gewesen. Er habe die Idee „geliebt", aber als man das Spiel auf der E3 2012 präsentierte, sei an der Story noch immer gearbeitet worden.

Durch die Disney-Übernahme könnte es wieder zu Veränderungen kommen, so die Quellen. Angeblich liege der Fokus von LucasArts nun auf der neuen Trilogie und Star Wars: Episode 7, bei dem J.J. Abrams Regie führt - und nicht irgendwelchen Projekten, die damit nichts zu tun haben.

Inwiefern das nun stimmt oder nicht, ist schwierig zu sagen. Wenn man LucasArts glauben kann, befindet sich das Spiel aber weiter in Arbeit. Ob es jedoch etwaige Änderungen an Star Wars 1313 gibt, bleibt abzuwarten.

Star Wars 1313 - Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (11)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading