Assassin's Creed 4 lässt euch jede Mission bewerten

Das Feedback soll bei der Entwicklung künftiger Spiele helfen.

Ubisofts Assassin's Creed 4: Black Flag enthält ein System, mit dem ihr jede einzelne Mission des Spiels bewerten könnt.

Das dadurch gesammelte Feedback soll den Entwicklern dann künftig dabei helfen, bessere und interessantere Missionen zu gestalten.

"Die Idee dahinter ist, dass wir die Meinung der Spieler erfahren und so wissen, wie sehr sie jede einzelne Mission zu schätzen wissen", erklärt Associate Producer Sylvain Trottier gegenüber Eurogamer. „Die Bewertungen sind anonym und werden zur Analyse an unsere Server übermittelt."

„Das Ganze resultiert aus Gesprächen zwischen unserem Creative Director Jean Guesdon und unserem Executive Producer Sébastien Puel. Das System wurde früh während der Entwicklung implementiert, vor über einem Jahr. Es wird auch bei Playtests eingesetzt, um Feedback der Spieler zu bekommen."

Nach jeder Story-Mission sieht man im Spiel einen Statistik-Bildschirm, der euch wie üblich anzeigt, wie gut ihr die entsprechende Erinnerung synchronisiert habt. Rechts unten findet ihr dann eine kleine Box mit fünf Sternen. Dort könnt ihr eine Bewertung abgeben - eine Angelegenheit von Sekunden.

„Es ist völlig optional", so Trottier. „Es ist eine Möglichkeit für die Spieler, mit der sie uns mitteilen können, ob sie eine Mission mochten oder nicht. Es ist eine Art Umfrage. Dadurch werden wir besser verstehen, welche Missionen zu den Favoriten zählen und welche die Leute weniger mochten."

Gleichzeitig sei das System ein „Test" und er könne nicht sagen, ob auch andere Ubisoft-Titel künftig eine solche Funktion nutzen.

„Vielleicht, wir wissen es nicht. Soweit ich weiß, tun wir das zum ersten Mal. Es ist ein Test. Wir wissen nicht, wie viele Daten wir so sammeln werden und ob die Leute es überhaupt nutzen. Wir glauben aber, dass es den Versuch wert ist, um direktes Feedback von den Spielern zu erhalten."

Assassin's Creed 4: Black Flag erscheint am 31. Oktober 2013 für Xbox 360 und PlayStation 3 sowie am 21. November 2013 für Wii U, PC, Xbox One und PlayStation 4.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading