Epics Fortnite hat sich 'weiterentwickelt'

Inspiriert durch Minecraft.

Es ist schon eine ganze Weile her, seit Epic das Projekt Fortnite angekündigt hat. Im Dezember 2011 stellte man das Spiel vor, das eines der ersten mit Unreal Engine 4 werden sollte. Wahnsinnig viel hat man seitdem jedoch nicht mehr davon gehört.

„Ich würde sagen, es hat sich weiterentwickelt", erklärt Epics Ray Davis im Gespräch mit Rock, Paper, Shotgun. „Wie bei der Entwicklung jedes Spiels ist es ein langer, langer Weg und unterwegs entdeckt man immer wieder neue Dinge."

„Ich betrachte Fortnite als eine große Chance. Und das Letzte, was man tun will, ist, etwas überstürzt zu veröffentlichen, bevor es wirklich bereit ist. Das Team hat wirklich hart daran gearbeitet. Sie haben einige wirklich beachtliche Fortschritte gemacht. Hoffentlich können wir bald mehr darüber sprechen. Ich kann aber sagen, dass es unglaublich Spaß macht, es zu spielen."

Konkrete Zeitpläne für die erneute Vorstellung habe man allerdings nicht. Das lässt wiederum vermuten, dass es noch ein Weilchen dauern könnte, bevor Fortnite erscheint.

In jedem Fall lässt man sich gerne von Minecraft inspirieren: „Es ist definitiv inspirierend, wie kreativ die Leute dort sein können. Und wir fragen uns, ob wir unsere Tools und den Editor auf ein ähnliches Niveau bringen können, damit die Leute ähnlich viel Spaß haben. Oder vielleicht bringen wir es ja sogar auf das nächste Level?"

Man könne sich auch Spiele vorstellen, die den Leuten zeigen, wie man mit den Tools der Engine umgeht.

„Das ist eines der Dinge, mit denen wir direkt vor Weihnachten experimentiert haben und es hat wirklich Spaß gemacht. Leider haben wir uns entschieden, es hier nicht umzusetzen, aber wir hoffen, irgendwann dazu zurückkehren zu können. Wir bezeichneten es tatsächlich als 'gamified Tutorial.'"

Schon zuvor hatte man Fortnite als eine Art Mischung aus Minecraft und DayZ beschrieben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading