The Witcher 3: Die Höhle der Träume

The Witcher 3 Komplettlösung: So helft ihr Blaujung Lugos in der Höhle der Träume.

Diese Nebenquest erhaltet ihr in der Regel direkt im Anschluss an die Nebenquest Fremder in einem seltsamen Land. Ihr steht in Lugos' Ehrenschuld und sollt seinem Sohn, Blaujung Lugos, bei der Höhle der Träume unter die Arme greifen. Alternativ könnt ihr die Nebenquest aber auch starten, wenn ihr Skellige erkundet und durch Zufall auf Junior stoßt, allerdings habt ihr dann nicht alle Auswahlmöglichkeiten bei den Dialogen zur Verfügung.

Hat euch Lugos zu seinem Sohn beordert, lautet der schnellste Weg zur Höhle der Träume wie folgt: Nutzt den Wegweiser, um von Kaer Muire zum Hafen von Holmstein zu reisen. Den entsprechenden Wegweiser solltet ihr bereits durch den Kauf der Reiseführer freigeschaltet haben. Ist das nicht der Fall, könnt ihr entweder zuerst zum Händler im Hafen von Kaer Trolde (in der Nähe der Boote) reisen und dort die Reiseführer kaufen. Oder ihr sitzt auf und folgt dem Serpentinenweg Richtung Westen zur Küste und landet so am Hafen von Holmstein. Der Rest ist einfach. Schnappt euch am Pier das Boot und segelt damit entlang der Küste nach Südosten, bis ihr auf das Schiff von Blaujung stoßt.

04

Verlasst euren Kahn und nähert euch den Männern, die vor dem Lagerfeuer hocken. Der Empfang ist nicht gerade freundlich und man will euch erst nicht durchlassen. Der Einsatz von AXII (Stufe 2 benötigt) bringt euch am schnellsten zu Blaujung Lugos und wird mit 40 Extraerfahrungspunkten belohnt. Die anderen beiden Gesprächsoptionen führen aber ebenfalls zum gewünschten Ziel. Das Gespräch mit Blaujung bietet euch - je nachdem, ob ihr die Nebenquest als Folge von „Fremder in einem seltsamen Land“ oder nur durch zufällige Begegnung gestartet habt mehrere Antwortmöglichkeiten:

1 Stoßt ihr auf Blaujung zufällig bei der Erkundung von Skellige, könnt ihr ihn lediglich nach Arbeit für einen Hexer fragen und er nimmt euch mit in die Höhle.

2. Habt ihr die Nebenquest „Fremder in einem seltsamen Land“ erledigt, könnt ihr Blaujung erzählen, dass euch sein Vater geschickt hat. Er mosert etwas herum, nimmt euch aber dennoch in sein Team auf. Alternativ könnt ihr Blaujung auch einfach nur den arbeitssuchenden Hexer vorspielen, obwohl euch sein Vater unter Ehrenverpflichtung zu ihm geschickt hat. Stellt euch aber darauf ein, dass diese Entscheidung Konsequenzen hat - wenn auch keine drastischen.

Erkunde mit Blaujung Lugos die Höhle der Träume

Wenn ihr bereit seid, kann es losgehen. Zusammen mit Blaujung Lugos und seinen beiden besten Kriegern, Jorulf dem Vielfraß und dem stummen Uve Quaselstripp, dringt ihr in die Höhle der Träume vor, um den schlimmsten Albträumen eines jeden entgegenzutreten. Folgt dem Trupp durch den schmalen Tunnel, bis sich die Höhle nach einer Treppe etwas verbreitert und ihr das Holztotem erreicht. Vier Stufe 14 Nekker erwarten euch dort und wollen beseitigt werden. Ist das erledigt, folgt eine kurze Sequenz, an deren Ende ihr euch die Kräuter für den Traumzustand reinzupfeifen. Im Anschluss geht es mit leicht verwischender Sicht weiter.

05

Die Höhle ist recht weitläufig. Ihr werdet dort allerdings keine brauchbaren Gegenstände finden, da es sich nur um eine Scheinwelt handelt. Verschwendet also keine Zeit mit der Suche nach versteckten Schätzen - dass kommt zum Schluss. Gleiches gilt für die Zeichen an den Wänden, die ihr mit den Hexersinnen erkennen könnt. Als Erstes weißt euch der markierte Punkt Richtung Norden (in die Richtung, aus der der Geisterwal kam und nach einer Runde um die Säule auch wieder hinfliegt). An diesem Punkt trefft ihr auf die Geister von Bran und seinen Anhängern.

Wer sich vor Betreten der Höhle danach erkundigt hat, wieso Uve Quaselstripp kein Wort sagt, der weiß, dass er einst Jarl Bran beleidigt und sich dafür von seiner Zunge verabschiedet hat. Sein größter Albtraum ist es, Bran erneut zu beleidigen - was auch direkt passiert. Es kommt zum Kampf mit den sechs Stufe 14 Geistern. Der Kampf sollte euch dank der Hilfe eurer Gefährten kein Problem bereiten. Kümmert euch mit eurem Silberschwert zuerst um die drei Soldaten ohne Schild und danach um die drei Schildträger. AXII ist dabei eine große Hilfe. Habt ihr Uves schlimmsten Albtraum bezwungen, senkt sich im Westen die Felswand, und ihr könnt zur nächsten Herausforderung weiter.

06

Bei den „Fliegenden Fischen“, die Lugos vor der Weggabelung erwähnt, haltet ihr euch links (Westen) und hört/seht dann schon von Weitem euer nächstes Ziel: zwei Sirenen. Sie stehen im Zusammenhang mit Jorulfs schlimmsten Albtraum. Nachdem ihr seine Geschichte gehört habt, geht es an den Kampf mit den beiden fliegenden Stufe-13-Schlangen. Sie halten euch zunächst mit ihrem Schrei auf Abstand und versuchen sich dann in die Luft abzusetzen. Wenn ihr schnell seid, erwischt ihr eine noch mit dem Schwert und könnt sie am Boden festnageln. Wenn nicht, sorgt ein Armbrustbolzen für eine unsanfte Landung. Die Sirenen halten nicht viel Schaden aus. Habt ihr sie erledigt, verschwindet die Felswand ein Stück weiter nordwestlich und ihr könnt zu Lugos' Albtraum weiter.

07

Ein einzelnes Wasserweib ist das Einzige, das euch von eurem Zielpunkt trennt. Rennt ihr schnell genug dorthin, taucht es nicht einmal auf. Am dritten Punkt findet ihr einen großen Baum neben einer Hütte vor. Ein Blitz entzündet den Baum und ihr erfahrt von Lugos' schlimmsten Albtraum. Im Anschluss sorgt ihr dafür, dass er sich nicht mehr vor seinem Vater fürchten muss. Die brennende Version von Lugos dem Irren solltet ihr möglichst von hinten oder der Seite angreifen, damit eure Schwerthiebe nicht geblockt werden. Habt ihr die Vision bezwungen, bleibt nur noch Geralts Albtraum.

08

Die findet ihr nur wenige Schritte weiter am Ende des Tunnels. Es ist Eredin, der König der Wilden Jagd. Bevor ihr euch ihm entgegenstellt, solltet ihr euch etwas zurückziehen und eure Gefährten nach vorne lassen. Das verschafft euch genügend Zeit, um zuerst die beiden Stufe 13 Hunde aus dem Weg zu räumen. Eredin solltet ihr möglichst nicht von vorne angreifen. Ihr könnt seine Schwerthiebe zwar blocken, riskiert dabei aber ordentliche Treffer. Ihr müsst ihn nicht komplett erledigen. Bringt ihr seine Gesundheit auf 50%, endet der Traum und Geralt erwacht wieder beim Totem, an dem er die Kräuter eingeworfen hat.

09

Weiter mit: Eine unbeglichene Schuld, Ein wertvolles Horn, Tapfere Toren sterben jung.

Zurück zu: The Witcher 3: Fremder in einem seltsamen Land.

Zurück zur Übersicht: Witcher 3 - Nebenquests auf Skellige.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der The Witcher 3 - Komplettlösung.

Lugos wartet bereits auf euch. Davon abhängig, mit welcher Dialogoption ihr euch seiner Gruppe angeschlossen habt, fallen Lugos' nächste Worte aus. Habt ihr die Quest zufällig gefunden, ist Blaujung dankbar, dass ihr an seiner Seite gekämpft habt. Ähnliche sieht es aus, wenn ihr im Auftrag seines Vaters an seiner Seite gekämpft und euer Wort gehalten habt. Das bringt euch immerhin 80 Kronen ein.

Solltet ihr euch unter Ehrenschuld als arbeitssuchender Hexer ausgegeben haben, fliegt eure Lüge an diesem Punkt auf - Lugos' Vater hat einen Boten geschickt. Blaujung bezahlt euch in der Sequenz zwar trotzdem und schickt euch davon, allerdings ist von den Münzen im Inventar nichts zu sehen. Unabhängig davon ist die Aufgabe damit abgeschlossen. Bevor ihr die Höhle der Träume durch den Eingang wieder verlasst, solltet ihr euch noch umsehen. Weiter hinten findet ihr ein paar Kisten mit Materialien und einem verbesserten Sattel.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading