Das angekündigte Remake von Resident Evil 2 wird „von Grund auf als Remake" entwickelt und ist kein einfaches Remaster, wie Capcom betont hat.

1

Ausschlaggebend für diese Aussage war Capcoms jüngster Geschäftsbericht, in dem von einer „Remastered-Version" von Resident Evil 2 die Rede war, was wiederum zu Spekulationen von Spielern führte.

Nach Angaben von Capcom UKs Senior Marketing Director Stuart Turner handelt es sich dabei jedoch nur um eine falsche Übersetzung.

„Es scheint, als würden einige Leute eine Fehlübersetzung in unserem eigenen Geschäftsbericht aufgreifen. RE2 wird von Grund auf als Remake entwickelt und ist KEIN Remaster", schreibt er auf Twitter (via Videogamer).

Wann und für welche Plattformen das Spiel erscheinen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs