Pokémon GO - Alle Boden- und Drachen-Pokémon

Erfahrt, welche Boden- und Drachen-Pokémon ihr fangen könnt, welche Schwächen und Fähigkeiten sie haben und wie viele Bonbons ihre Weiterentwicklung benötigt.

In Nintendos neuestem Augmented Reality-Hit für Smartphones, Pokémon Go, könnt ihr sage und schreibe 151 Pokémon finden, einfangen und für Kämpfe trainieren. Unter dieser großen Anzahl befinden sich acht Pokémon des Typs „Boden" sowie drei des Typs „Drache". Nachfolgend erfahrt ihr, welche Pokémon das sind. Wir verraten euch ihre Schwächen, damit ihr sie leichter einfangen könnt, ihre möglichen Weiterentwicklungsstufen und wie viele Bonbons ihr dafür gegebenenfalls investieren müsst.

Zudem erfahrt ihr, welche Attacken die jeweiligen Pokémon haben können. Grundsätzlich verfügt jedes Pokémon über zwei verschiedene Attacken: schnelle Attacke (Fast Move) und Sturmattacke (Charge Move). Erstere verursacht zwar nicht viel Schaden, dafür könnt ihr mit dieser Attacke einen Teil eurer Ausdauer wiederherstellen. Die Sturmattacke richtet im Gegensatz dazu sehr viel Schaden an, kostet euch dafür aber auch viel Ausdauer.

Ein wichtiger Punkt im Zusammenhang mit den Fähigkeiten der Pokémon ist die „Randomisierung" oder auch Zufälligkeit. Das bedeutet, dass zwei Pokémon des gleichen Typs unterschiedliche Attacken besitzen können, denn ihre beiden Fähigkeiten werden aus einem größeren Pool von möglichen Attacken zufällig ausgewählt. Ausnahme sind besondere Attacken, die sowohl schnell als auch stürmisch sein können. Das macht eure Pokémon ein Stück weit einzigartig.

Weitere Tipps und Tricks zu Pokémon Go:

Pokémon Go Tipps - große Übersicht

Pokémon Go - Bewertungssystem: So funktioniert es, das bedeuten die Sätze der Trainer

Pokémon Go - Was sind WP oder Wettkampfpunkte, wie man die KP auffüllt und die WP berechnet

Pokémon Go - Liste für 2 KM, 5 KM und 10 KM Eier, Ei in Pokémon Go ausbrüten

Pokémon Go - EP Liste, Trainer schnell leveln, Glücks-Eier richtig nutzen

Pokémon Go - Entwicklung: Pokémon richtig entwickeln und mit Power-Ups leveln

Pokémon Go - Sternenstaub sammeln und Bonbons farmen, Liste der Entwicklungskosten

Pokémon Go - Seltene und legendäre Pokémon, die Fundorte und besten Wege sie zu bekommen

Pokémon Go - Arena: Kämpfen, Prestige erhöhen, Trainieren, Strategien, Arena erstellen

Pokémon Go - Evoli Entwicklung beeinflussen: So wird es zu einem Blitza, Aquana oder Flamara

Pokémon Go - Das stärkste und beste Pokémon, IV Werte berechnen leicht gemacht

Pokémon Go Server down: Lösungen für Serverstatus, GPS Probleme, Abstürze und andere Fehler in Pokémon Go

Pokémon Go Plus - Hier kann man das Armband kaufen, das ist der Preis, so funktioniert es

Wo man Boden-Pokémon in Pokémon Go findet: Um Gleisanlagen und Flughäfen, offene Land- und Ackerflächen, Gräben, Bäche, nicht betonierte Parkplätze

Wo man Drachen-Pokémon in Pokémon Go findet: Berühmte Orte und Wahrzeichen in Städten und auf dem Land (Schlösser zum Beispiel)

Sandan

027

Sandans Körper kann sehr viel Wasser aufnehmen, sodass es auch in der Wüste überleben kann. Dieses Pokémon rollt sich zusammen, um sich vor Feinden zu schützen.

Typ 1 : Boden
Typ 2 : -

Nummer : 27

Schwächen: Pflanze, Eis, Wasser

Stärken: Feuer, Elektro, Gift, Stein, Stahl

Entwicklungen: Sandan -> Sandamer

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Erdbeben, Zornklinge, Giftstachel, Kratzer, Sternschauer

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Schaufler, Erdbeben, Zornklinge, Kratzer, Schlitzer, Sternschauer

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: 50

Sandamer

028

Sandamers Körper ist übersät mit spitzen Stacheln, die eigentlich Hauthärtungen darstellen. Einmal im Jahr fallen die alten Stacheln aus und werden durch neue ersetzt.

Typ 1 : Boden
Typ 2 : -

Nummer : 28

Schwächen: Pflanze, Eis, Wasser

Stärken: Feuer, Elektro, Gift, Stein, Stahl

Entwicklungen: Sandan -> Sandamer

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Erdbeben, Zornklinge, Giftstachel, Kratzer, Sternschauer

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Schaufler, Erdbeben, Zornklinge, Kratzer, Schlitzer, Sternschauer

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: -

Digda

050

Digda wird zumeist auf Farmen gezüchtet. Denn wo auch immer dieses Pokémon zu graben beginnt, hinterlässt es Erde, die für das Anpflanzen von Feldfrüchten perfekt geeignet und für den Anbau köstlichen Gemüses ideal ist.

Typ 1 : Boden
Typ 2 : -

Nummer : 50

Schwächen: Pflanze, Eis, Wasser

Stärken: Feuer, Elektro, Gift, Stein, Stahl

Entwicklungen: Digda -> Digdri

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Erdbeben, Lehmschelle, Kratzer, Tiefschlag

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Dampfwalze, Schaufler, Erdbeben, Schlammbombe, Kratzer, Schlitzer, Tiefschlag, Tiefschlag

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: 50

Digdri

051

Digdri sind Drillinge, die aus einem Körper entstanden sind. Daher denken alle Köpfe gleich. Sie arbeiten so gut zusammen, dass sie endlos graben können.

Typ 1 : Boden
Typ 2 : -

Nummer : 51

Schwächen: Pflanze, Eis, Wasser

Stärken: Feuer, Elektro, Gift, Stein, Stahl

Entwicklungen: Digda -> Digdri

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Erdbeben, Lehmschelle, Kratzer, Tiefschlag

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Dampfwalze, Schaufler, Erdbeben, Schlammbombe, Nachthieb, Kratzer, Schlitzer, Tiefschlag

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: -

Tragosso

104

Tragosso sehnt sich nach seiner Mutter, die nicht mehr da ist. Wenn es im Vollmond das Ebenbild seiner Mutter erblickt, muss es weinen. Die Flecken auf dem Totenkopf, den es trägt, stammen von vergossenen Tränen.

Typ 1 : Boden
Typ 2 : -

Nummer : 104

Schwächen: Pflanze, Eis, Wasser

Stärken: Feuer, Elektro, Gift, Stein, Stahl

Entwicklungen: Tragosso -> Knogga

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Knochenkeule

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Knochenkeule, Kopfnuss

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: 50

Knogga

105

Knogga ist eine entwickelte Form von Tragosso, die den Verlust der Mutter überwunden hat und stärker geworden ist. Die gestählte, abgehärtete Seele dieses Pokémon ist nur schwer zu brechen.

Typ 1 : Boden
Typ 2 : -

Nummer : 105

Schwächen: Pflanze, Eis, Wasser

Stärken: Feuer, Elektro, Gift, Stein, Stahl

Entwicklungen: Tragosso -> Knogga

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Knochenkeule

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Knochenkeule, Kopfnuss

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: -

Rihorn

111

Rihorn läuft immer geradeaus und zerstampft alles, was ihm in die Quere kommt. Es macht ihm auch nichts aus, wenn es mit dem Kopf voran gegen einen Stahlklotz rennt. Am nächsten Tag allerdings könnte es Schmerzen haben.

Typ 1 : Boden
Typ 2 : Gestein

Nummer : 111

Schwächen: Pflanze, Wasser, Kampf, Boden, Eis, Stahl

Stärken: Feuer, Elektro, Gift, Stein, Stahl

Entwicklungen: Rihorn -> Rizeros

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Erdbeben

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Dampfwalze, Schlagbohrer, Erdbeben, Hornattacke, Vielender, Stampfer, Steinkante, Bodycheck

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: 50

Rizeros

112

Mit seinem Horn kann Rizeros selbst Diamanten zerbrechen. Ein einziger Hieb mit seinem Schweif kann ein Haus zum Einsturz bringen. Die Haut dieses Pokémon ist so hart, dass nicht einmal Kanonenkugeln Kratzer hinterlassen.

Typ 1 : Boden
Typ 2 : Gestein

Nummer : 112

Schwächen: Pflanze, Wasser, Kampf, Boden, Eis, Stahl

Stärken: Feuer, Elektro, Gift, Stein, Stahl

Entwicklungen: Rihorn -> Rizeros

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Erdbeben

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Dampfwalze, Schlagbohrer, Erdbeben, Hornattacke, Vielender, Stampfer, Steinkante, Bodycheck

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: -

Dratini

147

Dratini häutet sich ständig und entledigt sich so seiner Haut, da die Lebensenergie in seinem Körper stetig und unkontrollierbar ansteigt.

Typ 1 : Drache
Typ 2 : -

Nummer : 147

Schwächen: Drache, Eis, Fee

Stärken: Andere Drachen

Entwicklungen: Dratini -> Dragonir -> Dragoran

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Feuerodem

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Wasserschwanz, Feuerodem, Hyperstrahl, Slam, Windhose, Wickel

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: 25

Dragonir

148

Dragonir speichert eine enorme Menge an Energie in seinem Körper. Es kann die Witterung in seiner Umgebung ändern, indem es Energie aus den Kristallen an seinem Hals und an seinem Schweif entlädt.

Typ 1 : Drache
Typ 2 : -

Nummer : 148

Schwächen: Drache, Eis, Fee

Stärken: Andere Drachen

Entwicklungen: Dratini -> Dragonir -> Dragoran

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Feuerodem

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Wasserschwanz, Feuerodem, Hyperstrahl, Slam, Windhose, Wickel

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: 100

Zurück zur Übersicht: Welche Pokémon gibt es in Pokemon Go und weitere Artikel

Dragoran

149

Dragoran kann die Welt innerhalb von 16 Stunden umkreisen. Es ist ein gutherziges Pokémon, das vermisste und sinkende Schiffe bei Unwetter sicher an Land zurückbringt.

Typ 1 : Drache
Typ 2 : Flug

Nummer : 149

Schwächen: Eis, Drache, Gestein, Fee

Stärken: Andere Drachen

Entwicklungen: Dratini -> Dragonir -> Dragoran

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Feuerodem, Donnerschlag, Flügelschlag

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Wasserschwanz, Feuerodem, Drachenklaue, Drachenpuls, Feuerschlag, Orkan, Hyperstrahl, Slam, Donnerschlag, Windhose

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: -

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading