Square Enix' Grafik-Designer Manabu Daishama ist im Alter von 45 Jahren gestorben

Bekannt für seine Arbeit an Chrono Trigger.

Für viele RPG-Fans zählt Chrono Trigger zu einem der besten Rollenspiele der 16-bit-Ära.

1

Nicht nur spielerisch, sondern auch optisch begeisterte der Titel damals die Spieler und tut das noch heute.

Seinen Beitrag dazu hat unter anderem Square Enix' Grafik-Designer Manabu Daishama geleistet, der nun leider viel zu früh im Alter von gerade mal 45 Jahren gestorben ist.

Neben seiner Arbeit an Chrono Trigger war Daishama außerdem an Final Fantasy, Secret of Mana, Parasite Eve und weiteren Spielen beteiligt.

Zu Daishamas Hobbys zählte auch das Tauchen. Am 30. Juli fand man ihn bewusstlos 30 Meter vor der Küste der Präfektur Shizuoka. Er war dort mit zwei Begleitern unterwegs, die ihn allerdings zu spät entdeckten, wodurch jede Hilfe zu spät kam, berichtet Gamasutra (via Nintendo Life).

Möge er in Frieden ruhen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading