Sea of Thieves: Neuer Trailer spricht über die Grafik

"Es geht darum, alles zusammenzubringen."

In einem kurzen neuen Trailer zu Sea of Thieves kommt Rares Andreas Oberg zu Wort, der über die Grafikeffekte des Piratenspiels spricht. Er erklärt gewissermaßen, warum und wie die Grafik mehr macht, als nur gut auszusehen.

Sea of Thieves - Visual Effects

Sea of Thieves ist wohl einer der größten Augenöffner der letzten E3 gewesen. Ein Mehrspieler-Piratenabenteuer in einer vernetzten Welt, den einsame Freibeuter gerne auch allein erleben dürfen.

An Deck der größeren Schiffe spielt aber Arbeitsteilung eine zentrale Rolle. Einer der Aspekte, die am Ende über Erfolg und Misserfolg dieses Spiels bestimmen dürfte demnach sein, wie gut Rare es hinbekommt, die Spieler zur Absprache zu ermutigen.

Bis man so weit ist, eine riesige Galeone zu befehligen, dürfte man aber eh eine Weile zu Seeräubern haben.

Auf der letzten gamescom konnte ich Sea of Thieves erstmals anspielen und mit mit Lead Designer Mike Chapman unterhalten. Das Spiel machte einen fantastischen Eindruck und überzeugte mit Liebe zum Detail.

Chapman sprach zudem mit ansteckender Leidenschaft von seinem Titel. Sea of Thieves sollte man unbedingt im Auge behalten, wenn es Anfang 2017 für Xbox One und PC erscheint.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading