God of War: Gefallen und Nebenmissionen – Gelobt sei der König

God of War Komplettlösung: So erfüllt ihr den finalen Zwergen-Gefallen der Huldra-Brüder.

Belohnungen:

  • Runenangriff Feuer von Ares
  • Zwergen-Rüstungsset-Rezeptur
  • 3.290 Erfahrungspunkte

Auftraggeber: Brok und Sindri, nachdem sie sich zu Beginn der Hauptmission "Ein Weg nach Jötunheim" endlich wieder vertragen und euch gemeinsam den Kammerschlüssel geschmiedet haben.

Ablauf
Die Festung von Konúnsgard befindet sich im Nordwesten des See der Neun. Am schnellsten gelangt ihr mithilfe eines Mythischen Tores dorthin, wenn ihr die "Königsgrotte" als Ziel auswählt. Alternativ könnt ihr aber auch über den See dorthin schippern und in der Höhle anlegen.

So oder so steht ihr schließlich vor einem verschlossenen Tür. Glücklicherweise könnt ihr jedoch den Stein von Brok und Sindri in den Sockel davor einsetzen, um es zu öffnen und hindurchzugelangen. Folgt dem Weg dahinter bis zur von Dornen versperrten Kette, die ihr mit euren feurigen Chaosklingen kurzerhand beseitigt, ehe ihr nach unten kraxelt. Dort zieht ihr euch rechts vor euch eine niedrige Wand empor, lasst Atreus im Vorbeigehen die Inschrift entziffern und lauft schließlich weiter, bis sich vor euch Konúnsgard erstreckt.

God_of_War_Gelobt_Koenig_1

Haltet euch weiter links und ihr gelangt an eine Kreuzung. Zu Beginn wird euch die Entscheidung, welchen Weg ihr einschlagt, aber durch die auftauchenden Hel-Gegner abgenommen. Macht kurzen Prozess mit ihnen und friert anschließend das Giftmahl auf der linken Seite der Abzweigung ein. Der Weg dahinter führt euch zu einer Truhe, in der euch zwar ein weiterer Hel-Heini anfällt. Sind er und seine Kollegen aber erst Geschichte, lassen sie ein paar hochwertige Materialien fallen.

God_of_War_Gelobt_Koenig_2

Danach lauft ihr rechts über die Holzbrücke und haltet euch dahinter ebenfalls stets rechts. Ihr bekommt es mit weiteren Hels zu tun, die euren Chaosklingen aber auch weiterhin wenig entgegenzusetzen haben. Friert das nächste Giftmahl ein, dann steht ihr an der beeindruckenden gleichwohl verschlossenen Vordertür der Anlage.

Schlüssel finden, um in die Festung zu gelangen

Genauer gesagt müsst ihr insgesamt drei Schlüssel finden, um den Eingang freizulegen. Den ersten drängt man euch regelrecht auf; er liegt am Leichnam vor dem Sockel. Für die zwei verbleibenden müsst ihr euch allerdings schon ein bisschen mehr ins Zeug legen.

Zweiter Schlüssel

Schlagt den Pfad links vom Eingang ein, deaktiviert das Giftmahl und folgt dem Weg dahinter. Die Dornen vor der Höhle brennt ihr mit euren Chaosklingen ab, danach lauft ihr hindurch, bis sich euch zwei knackige Wulver in den Weg stellen. Die Kerle haben ein hohes Level, unterschätzt sie also nicht. Geht danach am noch leeren Kristallsockel vorbei in die Höhle hinein und tretet dahinter rechts in einen Steingarten wieder ins Freie. Der Stein in der Mitte ist allerdings von mehr Leben erfüllt, als Kratos und Atreus lieb sein kann: Es handelt sich um einen Seelenverschlingerr, den ihr wohl oder übel ausschalten müsst. Nehmt danach den von ihm fallengelassenen seltenen Zauber Seidr-Siegel der Runenkraft sowie die weiteren hochwertigen Objekte auf.

Fackelt noch rasch die Dornen vor der Truhe unter einem der Steinornamente weg und labt euch an ihrem Inhalt. Geht danach rechts am Winde-von-Hel-Orb (dem widmen wir uns später) vorbei nach oben und fackelt die dortigen Dornen ab. Drückt euch am Rand auf die andere Seite und geht durch die kleine Höhle hindurch, an deren Ende euch zwei Wolfe erwarten.

God_of_War_Gelobt_Koenig_3

Da ihr bislang keine Möglichkeit habt, durch das Tor vor euch zu gehen, haltet ihr euch stattdessen rechts und hüpft dort runter, wo die Wölfe euch auflauerten. Dort seht ihr schräg links vor euch einen Kran, der einen Lichtkristall hält. Brecht die Aufhängung des Behälters mit einem Axtwurf und wartet ein paar Sekunden, bis der Kristall zu euch an Land gespült wird. Schleppt ihn in die dem Flusslauf entgegengesetzte Richtung, stoßt das Tor auf und erledigt die Wölfe, bevor ihr den Kristall durch den Tunnel zu eurer rechten tragt.

God_of_War_Gelobt_Koenig_4

Kurz bevor ihr den Sockel erreicht, erfolgt ein weiterer Hinterhalt. Verarbeitet auch diese pelzigen Biester zu Hackfleisch, setzt danach den Kristall ein und aktiviert ihn mit einem Lichtpfeil. Damit habt ihr über euch eine Brücke erzeugt - dort, wo ihr euch gerade eben noch am Rand entlangdrücken musstet.

Lauft wieder zu den Ruinen, bei denen ihr den Seelenverschlinger erledigt habt. Diesmal nehmt ihr dort den Wind auf und tragt ihn nach oben über die eben erzeugte Brücke. Dahinter setzt ihr ihn in den Orb auf der linken Seite ein, bevor die zehn Sekunden ablaufen. Von dort tragt ihr ihn danach zur verschlossenen Tür dahinter. Tretet hinein, zieht euch links die Kante nach oben und greift euch schließlich den zweiten Schlüssel zwischen den zwei Steinfiguren.

God_of_War_Gelobt_Koenig_5

Dritter Schlüssel

Diesmal geht ihr vom Eingang aus nach rechts, hüpft dort über den umgestürzten Baum, überquert den kleinen Holzweg und haltet euch dahinter erneut rechts, bis ihr es mit einem Oger zu tun bekommt. Achtet während des Kampfes auch auf die Distanzkämpfer über ihm, die ihr am besten mit Atreus Pfeilen ausschaltet.

Geht danach rechts hinterm Steinbogen weiter und klettert die Wand am Ende des Pfades hinauf. Hüpft oben auf der linken Seite über den Steinbogen bis hin zur Truhe und geht dahinter links um die Ecke, aus der ihr bereits die Klagelaute eines Drachen hört.

God_of_War_Gelobt_Koenig_6

Sobald ihr um die Ecke geht, erspäht ihr einen der drei gefangenen Drachen des Spiels, was unweigerlich zum Start des Drachen-Gefallen Reginns Feuer führt. Da sich dieser unmittelbarer mit eurem aktuellen Auftrag überschneidet, ist es nur sinnvoll, ihn ebenfalls zu erledigen. Sollte euch aber nicht danach sein, geht wie folgt vor:

Lauft hinunter ins große, von zahlreichen Tatzelwürmern bevölkerte Gebiet und haut sie allesamt zu Klump. Im Anschluss findet ihr in der nordwestlichen Ecke des Gebiets ein Runentor. Legt das von Ranken umschlungene Siegel auf der rechten Seite mit einem Sprengkristall frei und werft danach einen weiteren Kristall zwischen die beiden linken Siegel. Mit einem Schockpfeil lasst ihr diesen explodieren, was beide Siegel auf einmal erklingen lässt.

God_of_War_Gelobt_Koenig_7

Nun müsst ihr nur noch schnell eure Axt auf das rechte Siegel werfen, um das Tor zu öffnen. Der dahinterliegende Pfad ist sehr linear und führt euch an einer weiteren Tatzelwürmer-Gruppe vorbei, ehe ihr es schließlich in einer kleinen Arena mit einem Dunkelalb zu tun bekommt. Unterschätzt diesen nicht und sackt nach dem Kampf den dritten Schlüssel ein, der auf dem Podest in der kleinen Arena steht.

God_of_War_Gelobt_Koenig_8

Mótsognirs Festung betreten

Habt ihr alle Schlüssel beisammen, geht es zurück zum Podest vorm Eingang der Festung, an dem ihr auch den ersten gefunden habt. Setzt nacheinander alle davon ein, bis euch nach dem zweiten Schlüssel einige Hel-Gegner davon abhalten wollen, auch den dritten einzusetzen. Schaltet sie aus und schließt euer Vorhaben endgültig ab.

Festung erkunden

Lauft die Treppen nach oben und geht dort in den Raum zu eurer Rechten, in dem ihr einen Jötnar-Schrein findet. Klettert danach noch schnell die Anhöhe links davon hoch, die zu einer Truhe mit dem epischen Zauber Zeichen des Elements führt. Verlasst den Raum und folgt dem gegenüberliegenden Gang am Geröll vorbei bis durch eine Tür, hinter der euch ein hochstufiger Hel-Springer mit etwas Fußvolk erwartet. Lasst ihn eure Chaosklingen spüren und werdet nicht übermütig, dann liegt er schließlich im Staub und hinterlässt euch den seltenen Klingenknauf Tödliche Griffe der Vitalität.

Inspiziert danach die linke Seite des Throns, hinter der ihr einen Geheimgang erkennen könnt, den Kratos sogleich freilegt. Dahinter: Mótsognir, der Herrscher der Festung, der offenbar schon bessere Zeiten erlebt hat. Auch er wollte die legendäre Zwergenrüstung schmieden, hat dies aber erst durch sein "ultimatives Opfer" ermöglicht.

God_of_War_Gelobt_Koenig_9
God_of_War_Gelobt_Koenig_10

Zu Broks und Sindris Laden zurückkehren

Damit habt ihr alles, was ihr braucht. Nehmt noch flugs die Schriftrolle neben Mótsognir auf und geht durch den Geheimgang nach draußen. Haltet euch dort zunächst rechts, um aus der legendären Truhe den schweren Runenangriff Prometheus' Flamme zu erhalten. Folgt danach dem eigentlichen Pfad, bis ihr die Rückseite von Mótsognirs Festung erreicht. Geht dort nach links, um zu einer eher ungewöhnlichen Runentruhe auf dem Balkon zu gelangen.

Nehmt die Winde neben der Kiste auf und setzt sie in den Orb auf der rechten Seite ein (wenn ihr mit dem Rücken zur Truhe steht). Daraufhin beginnt sich die dort installierte Rune zu drehen. Entfernt die Winde wieder, wenn das Siegel sichtbar ist. Danach müsst ihr euch sputen: Setzt die Winde auf der linken Seite ein und lasst sie dort, damit sich die dortige Rune kontinuierlich dreht. Sie zeigt nacheinander zwei Siegel an, die ihr in schneller Folge mit einem Axtwurf erklingen lassen müsst. Spurtet sofort danach zum freiliegenden Siegel auf der anderen Seite und werft auch dieses ab. Wart ihr schnell genug, ist die Truhe nun offen und das darin befindliche Horn mit Blutmet euer.

God_of_War_Gelobt_Koenig_11

Folgt danach wieder dem eigentlichen Pfad, der euch bereits nach wenigen Metern rechter Hand an einem Weltenriss vorbeiführt. Schließt ihn oder hebt euch das für später auf, ganz wie ihr wollt. Lauft danach noch ein paar Schritte bis zur Kette, an der ihr euch nach unten zum Mythischen Tor hangelt, von dem aus ihr zu Broks Laden reist. Dort müsst ihr die Gebrüder nur noch ansprechen, um den Gefallen abzuschließen. Im Anschluss solltet ihr übrigens direkt die Dienste der Schmiede in Anspruch nehmen, da sie euch dank der soeben beschafften Ressourcen nun je zwei Versionen der Zwergenbrust-Rüstungen herstellen können.

Hier findet ihr weitere Tipps zum Spiel:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Gregor Thomanek

Gregor Thomanek

Freier Redakteur

Trinkt gern Kaffee und liebt Videospiele, im Idealfall beides auf einmal. Ist für alles zu haben, was aus Japan kommt. Hat nie Herr der Ringe gesehen und findet, das sollte auch so bleiben. Gründet irgendwann einen Ryan-Gosling-Fanclub. Hat seine Katze "Yoshi" genannt, bereut nichts. Konsolenkind.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading