Je länger Pokémon Go auf den Smartphones dieser Welt installiert ist, desto mehr wiederkehrende Events tauchen im Terminkalender emsiger Trainer auf. Das aktuellste Beispiel: das Wasserfestival 2018. Diese ganz im Zeichen von seltenen Wasser-Pokémon stehende Veranstaltung spülte Entwickler Niantic erst im März vergangenen Jahres auf die Server und führte damals die so lange geforderten ersten Shiny-Pokémon ein: Karpador und das rote Garados.

Entsprechend groß sind die Erwartungen an den diesjährigen Ableger und Niantic legt sich ordentlich ins Zeug, diese nicht nur zu erfüllen, sondern sogar zu überflügeln. Gelingen soll das zuvorderst natürlich mit dem Fokus auf allerlei Wasser-Pokémon: Während des Events ist die Spawnrate vieler Taschenmonster dieses Elements deutlich höher, sodass ihr eurem Pokédex einige Einträge werdet hinzufügen können. Zudem gibt es gleich mehrere Forschungsprojekte in Bezug auf das kühle Nass.

Darüber hinaus erwarten euch unter anderem folgende Boni:

  • Für jedes gefangene Wasser-Taschenmonster erhaltet ihr die dreifache Menge Sternenstaub.
  • Im Rahmen des Events könnt ihr besonders wertvolle 2-km-Eier finden, aus denen Wadenbeißer wie Karnimani, Hydropi und Krebscorps schlüpfen.
  • Für jedes ausgebrütete Ei wandern doppelt so viele Bonbons und doppelt so viel Sternenstaub auf euer Konto.

Einer, wenn nicht gar der größte Reiz zum Spielen ist jedoch ein legendäres Pokémon: Kyogre, das ihr in Raids finden und sogar als Shiny fangen könnt.

Wann das Wasserfestival stattfindet und welche Überraschungen es noch für euch bereithält, lest ihr nachfolgend.

Pokemon_Go_Wasserfestival
Das Wasserfestival spült neben Kyogre auch etliche weitere Wasser-Pokémon sowie mannigfaltige Boni an Land.

Die Dauer und das Ende vom Wasser Event 2018

Der offizielle Startschuss fiel am Abend des 07. Juni, genauer: Seit 22:00 Uhr hat Niantic das Wasser-Event für eröffnet erklärt. Wenn ihr diese Zeilen lest, könnt ihr euch also bereits auf die Jagd nach seltenen Pokémon machen, die sich im kühlen Nass heimisch fühlen.

Das Festival dauert exakt zwei Wochen und endet damit am 21. Juni um 22:00 Uhr. Wollt ihr euch also ein Shiny-Kyogre sichern, eurer Sammlung ein paar weitere Wasserkreaturen hinzufügen und die zahlreichen Boni der Veranstaltungen mitnehmen, solltet ihr euch ein wenig ranhalten.

Wasserpokémon überall: So findet ihr Shiny-Austos, Lapras, Hydropi und weitere Monster

Neben Kyogre, dem eigentlichen Star des Events, gibt es natürlich noch zahlreiche weitere Pokémon, die nur darauf warten, von euch gefangen zu werden. Besonders erwähnenswert sind Shiny-Muschas und Shiny-Austos, die es nun erstmals auch in ihrer schillernden Form zu fangen gibt.

Übrigens: Wollt ihr wissen, welche schillernden Taschenmonster es darüber hinaus im Augmented-Reality-Game gibt und warum sie so wertvoll sind, findet ihr hier eine Liste aller Shiny Pokémon in Pokémon Go.

Kaum weniger reizvoll sind zudem seltene Pokémon wie Lapras oder Karnimani und Hydropi, die Wasser-Starter der zweiten respektive dritten Generation. Weitere bereits bestätigte Racker sind Karpador, Schiggy, Marill, Wingull, Wailmer, Krabby und Krebscorps sowie alle Evolutionsformen der aufgezählten Pokémon.

Auf der Suche nach weiteren Hilfestellungen zu Pokémon Go? Dann immer hier entlang:

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Pokémon Go Plus - Test

Kann mehr, als es laut Nintendo sollte. Aber reicht das?

Fortnite Shop 18.8. - Heute im Angebot: Überholer und Rennfieber-Outfits mit Zubehör

Außerdem: Highland-Kriegerin & Schnorchel-Ops, Battle-Pass-Stufen, Pömpelhacke und mehr