Pokémon Go: Sternenstaub-Schauer bringt mehr Staub und neue Gen-4-Pokémon

Stockt euren Vorrat auf.

Ein neues Mini-Event hat in Pokémon Go begonnen.

Der erste Sternenstaub-Schauer läuft bereits und endet am 13. November um 22 Uhr deutscher Zeit.

In diesem Zeitraum erhaltet ihr die doppelte Menge Sternenstaub für das Ausbrüten von Eiern und für das Fangen von Pokémon.

Darüber hinaus zeigen sich neue Pokémon aus der vierten Generation im Spiel. Knospi, das sich zu Roselia entwickeln kann, findet ihr zum Beispiel in Eiern. Berichten zufolge bekommt ihr es aus 5-km-Eiern. Als schillernde Variante ist es ebenfalls vorhanden.

Weiterhin ist Bamelin anzutreffen. Niantic zufolge findet ihr das Pokémon in Tier-1-Raids, aber Spieler haben es auch schon wild gefangen.

Übrigens ist der doppelte Sternenstaub ein willkommenes Event im Hinblick auf den Community Day am Samstag. Auch dort gibt es einen Sternenstaub-Bonus. Kombiniert das Ganze mit einem Sternenstück und ihr erhaltet während des Community Days die sechsfache Menge an Sternenstaub.

Bequemer Pokémon fangen mit Pokémon Go Plus. Auch der kommende Pokéball Plus ist mit Pokémon Go kompatibel. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading