Nachdem ihr General Tenzen erledigt habt, eröffnen sich an dieser Stelle zwei verschiedene Wege - zumindest in der Theorie. Zum einen könnt ihr von Tenzens Lager aus gesehen dem Weg durch das große Tor rechts folgen und gelangt so hinter der kleinen Hütte zu einer geheimen Höhle, in der euch eine weitere Begegnung mit dem Kopflosen erwartet.

Die Alternative dazu ist das Tal unter der Brücke, das ihr über einen verschnörkelten Bergpfad gleich hinter Tenzens Lager erreicht. Dort macht ihr auch die Bekanntschaft mit einer sehr großen weißen Schlange, an der ihr vorbeikommen müsst.

In unserer Lösung geht es an dieser Stelle mit dem Tal unter der Brücke weiter, denn hinter der kleinen Hütte erwarten euch Geist-Gegner - sogenannte Erscheinungen - gegen die ihr noch nicht besonders gut gerüstet seid. Aber keine Sorge, später kehren wir zur Höhle des Kopflosen zurück.

Sekiro_gro__e_wei__e_Schlange
Mit dem Vieh legt ihr euch als nächstes an.

Begebt euch also hinter Lager des Generals. Dort findet ihr eine große kaputte Brücke. Stellt euch auf Selbige und blickt über den linken Rand nach unten, dann seht ihr unter euch ein paar schmale Felsvorsprünge und die Figur des Bildhauers: Tal unter der Brücke. Springt zu ihr hinunter und aktiviert sie (Achtung: Nahe dem Brückengerüst lauert eine giftige Echse).

Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_01
Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_02

Folgt nun dem Weg nach unten und steigt immer tiefer an der Klippe hinab, abermals über Zweige schwingend, bis ihr nach einem Wechsel über die Schlucht zur gegenüberliegenden Felswand eine riesige, gigantische weiße Schlange entdeckt, die über dem Abgrund ihre Kreise zieht. Genaugenommen seht ihr nicht viel mehr als den Kopf.

Wartet nun ab, bis der Kopf sich einen kleinen Moment zurückzieht. Nun heißt es schnell reagieren: Hangelt euch über den Baum an der gegenüberliegenden Seite auf das tiefere Plateau mit dem hohen Gras vor.

Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_03
Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_04

Im hohen Gras könnt ihr euch gegebenenfalls geduckt verstecken, bis die Schlange ihre Aufmerksamkeit wieder wo anders hinlenkt, ehe ihr zum nächsten Hang mit der Höhle und den Lampen auf der anderen Seite hinabspringt. Rennt hier in die Höhle (die hinter euch zusammenstürzt) und ihr seid erst einmal sicher.

Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_05
Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_06

Am anderen Ende der Höhle wartet ihr wieder auf eine Gelegenheit, in der die Schlage sich andren Dingen zuwendet. Springt dann raus, dreht euch nach links und springt über den Abgrund zum nächsten Plateau mit hohem Gras. Schleicht euch her geduckt linker Hand durch das Gras und wartet, bis die Schlange einmal über das Plateau gerauscht ist. Anschließend pirscht ihr euch entlang des hohen Grases langsam zu einem Felsgrat, an dem Eiszapfen hängen.

Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_07
Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_08

Dort drückt ihr euch gegen die Wand und wandert ganz behutsam auf die rechte Seite der Klippe. Der Kopf der Schlange ruht über eurem Kopf. Sie kann euch nicht sehen, aber sie wittert unseren Helden. Wartet ab, bis die Schlange sich einen Moment vom geschehen abwendet. Nun löst euch so schnell es geht vom Fels und rennt los das kurze Hangstück hinauf. Nach wenigen Metern erreicht ihr eine leere, kaputte Sänfte. Die Interaktions-Anzeige bietet euch an, in der Sänfte ein Versteck zu finden - nutzt die Gelegenheit.

Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_09
Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_10

Beobachtet nun die Schlange. Wenn ihr Kopf direkt vor der Sänfte verweilt, mit ihrem riesigen Auge direkt auf Schulterhöhe unseres Helden, dann stecht mit dem Schwert ins Auge der Schlange.

Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_11
Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_12

Das riesige Tier windet sich vor Schmerz. Das ist eure Chance! Bevor ihr aber nun rechter Hand den Hang weiter hoch rennt, solltet ihr euch zuerst die Knallsamen holen, die linker Hand am Rand des oberen Plateaus liegen.

Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_13
Vergesst die Knallsamen in der Aufregung nicht!

Habt ihr die Samen, legt ihr eine 180-Grad-Wende hin und rennt den Hang hoch. Schwingt euch hier mit dem Greifhaken über den Baum auf das nächste Plateau und springt / hangelt euch an der Felswand in eine weitere Höhle hoch. Damit ist die Verfolgungsjagd der Schlange zu Ende.

Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_14
Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_15

Verlasst die Höhle am anderen Ende wieder, schwingt euch zum Baum an der gegenüberliegenden Felswand hinüber und erklimmt die Felsvorsprünge über euch. Ihr landet vor einer großen Mauer, an deren linken Verlauf ihr 1x Akos Konfekt findet und hinter der rechten Ecke die Figur des Bildhauers: Ashina Burgtor-Festung. Wie es hier weitergeht, erfahrt ihr auf der nächsten Seite.

Sekiro_gro__e_Schlange_Tal_unter_der_Bruecke_16
Dort oben findet ihr die nächste Figur des Bildhauers.

Weiter mit: Sekiro: Ashina Burgtor-Festung erobern und Weg zum Ashina Burgtor

Zurück zu: Sekiro: Zwischenboss: General Tenzen Yamauchi besiegen

Sekiro: Alle Gebiete

Sekiro: Tipps und Hilfen

Anzeige