Die Starter-Pokémon von Pokémon Schwert und Schild waren ein wenig spät dran, um sie noch in Meisterdetektiv Pikachu zu integrieren.

Aber wer weiß, vielleicht sehen wir ja in ein paar Jahren eine Fortsetzung dazu und jetzt wissen wir schon mal, wie sie darin aussehen könnten.

Das zeigen euch Bilder von RJ Palmer. Palmer ist ein Ubisoft-Künstler, wurde im Internet entdeckt und arbeitete schließlich am Meisterdetektiv-Pikachu-Film mit.

1
Hier haben wir Chimpep (via RJ Palmer)

Auf seinen neuesten Bildern zeigt er euch die realistischen Versionen des Pflanzen-Pokémons Chimpep und des Feuer-Pokémons Hopplo.

Seine Interpretation des Wasser-Pokémons Memmeon hatte er bereits vor rund zwei Monaten veröffentlicht.

2
Und hier seht ihr Hopplo (via RJ Palmer).

Das Video unten zeigt euch übrigens im Zeitraffer, wie Chimpep entstand.

Mehr von Palmers Werken findet ihr auf seiner DeviantArt-Seite.

Und was die neuen Pokémon-Spiele betrifft: Zuletzt gab es Gerüchte darüber, dass Pokémon Schwert und Schild mit Pokémon Go kompatibel sind. Ebenso betonte Nintendo, dass bei Schwert und Schild das Handheld-Gaming im Fokus steht.

Ihr könnt Pokémon Schwert hier vorbestellen und Pokémon Schild ist hier vorbestellbar. (Amazon.de)

Anzeige

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.