Ihr könnt nicht mehr alle Pokémon in Schwert und Schild fangen und in Zukunft vielleicht nie wieder

Der technische Aufwand macht es schwierig.

In der letzten Woche hatten wir bereits darüber berichtet, dass es in Pokémon Schwert und Schild nicht möglich sein wird, alle bisherigen Pokémon zu fangen.

Zu den Gründen für diese Entscheidung sich sich Producer Junichi Masuda jetzt nochmals im Gespräch mit der Famitsu geäußert.

Mit Schwert und Schild steigt die Gesamtzahl der Pokémon auf über 1.000, was es schwierig macht, sie alle ins Spiel zu implementieren.

Pokemon_Schwert_Schild_Alle_Pokemon
Der Aufwand wird zu groß.

Das liegt vor allem am höheren technischen Aufwand: "Die Gesamtzahl der Pokémon hat 1.000 Stück überschritten, inklusive der neuen Pokémon und der verschiedenen Formen vorhandener Pokémon", sagt er.

Ein Teil der Herausforderung sei, so viele In-Game-Modell in der Qualität zu erstellen, die für ein Switch-Spiel nötig ist. Zum anderen geht es um die Balance in Kämpfen, was bei mehr als 1.000 vermutlich nicht einfacher wird.

"Das ist der Grund für die Entscheidung", fügt er hinzu. "Wir haben uns entschieden, dass es zu schwierig ist, alle Pokémon in zukünftigen Spielen auftreten zu lassen."

"Diese Entscheidung macht mich persönlich traurig", betont er. "Natürlich würde ich alle Pokémon mit einbringen, wenn ich es machen könnte. Es ist aber auch eine Entscheidung, die ich eines Tages treffen musste. Letzten Endes hatte ich keine andere Wahl, als mich für die Qualität zu entscheiden."

Ob sich das in später folgenden Switch-Spielen ändern könnte, wenn das Team womöglich weitere Pokémon-Modelle umsetzt? Dies sei "noch nicht entschieden", sagt er.

In einem Pokémon-Spiel müsst ihr also vorerst darauf verzichten, alle Pokémon fangen zu können, über die kommende Pokémon-Home-App könnt ihr sie aber zumindest dort alle übertragen und sammeln.

Quelle: Famitsu

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (1)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FeatureRollenspiele: Die besten RPGs, die euer Geld derzeit kaufen kann!

Und oft reicht schon wenig davon! (Update: Mai 2019)

Sekiro: Shadows Die Twice: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Alles, was ihr zum Überleben im neuen Spiel der Dark-Souls-Macher braucht

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading